Feuerwehr-Großaufgebot vor Ort

Vermeintliche Explosion in Apfeldorf

+
In diesem Haus in Apfeldorf kam es am frühen Nachmittag zur Explosion.

Apfeldorf – Die Meldung weckte im ersten Moment Erinnerungen an das tödliche Unglück in Rettenbach: Am frühen Nachmittag des heutigen Mittwochs ist es in Oberapfeldorf zu  einer vermeintlichen  Explosion gekommen. Inzwischen erwies sich der Zwischenfall als weniger dramatisch.

Update (15.47 Uhr)

Die gemeldete Explosion, die zur Alarmierung eines Großaufgebots an Einsatzkräften führte, hat sich inzwischen als Verpuffung herausgestellt. In der verrauchten Wohnung starb ein Hund, zwei weitere konnten gerettet werden. Eine 20-Jährige kam ins Krankenhaus. 

Die Ursache für den Vorfall ist noch unbekannt. Die Kripo Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen.

Erstmeldung (14.49 Uhr)

„Ein Großaufgebot an Feuerwehren ist in Apfeldorf“, bestätigt Landsbergs Polizeisprecher Sascha Pilz. Genaue Informationen, was genau passiert ist, liegen noch nicht vor. „Es gab aber eine Explosion und es geht um ein Haus“, so der Beamte auf Nachfrage des Kreisboten. Das Haus „steht aber noch“. 

Auch interessant

Meistgelesen

Rauchschwaden über UPM
Rauchschwaden über UPM
Peitinger Blühstreifen als Deko-Quelle missbraucht
Peitinger Blühstreifen als Deko-Quelle missbraucht
Positives Fazit zum Historischen Markt in Schongau
Positives Fazit zum Historischen Markt in Schongau
Für Kinderhospiz im Einsatz
Für Kinderhospiz im Einsatz

Kommentare