Verkehr vorübergehend wieder durch den Ort

Hohenpeißenberger Umgehung wird für Restarbeiten gesperrt

+
Bald wird der Verkehr wieder durch den Ort rollen: Die Hohenpeißenberger Umgehung muss für Restarbeiten rund drei Wochen gesperrt werden.

Hohenpeißenberg – Seit Dezember dürfte sich der Verkehr in Hohenpeißenberg mit der Eröffnung der Umgehung spürbar beruhigt haben. Nun müssen sich die Bewohner erneut auf alte Verhältnisse einstellen, denn die letzten Arbeiten an der 5,5 Kilometer langen Trasse der B472 stehen an. Wenn das Wetter mitspielt, erfolgt die dreiwöchige Sperrung ab dem 2. Juli.

Wer momentan die Strecke zwischen Schongau und Weilheim befährt, der hat vermutlich schon bemerkt, dass die Arbeiten an der neben der Straße befindlichen Deponie so gut wie abgeschlossen sind. Das bestätigt auch Andreas Lenker vom Staatlichen Bauamt auf Nachfrage: „Die Deponie ist an sich fertig.“ Lediglich Oberbodenmaterial wird derzeit aufgetragen, welches zur späteren Begrünung dient. Von der Deponie soll dann nichts mehr zu sehen sein. Auch am Regenrückhaltebecken seien lediglich noch Restarbeiten auszuführen, so der zuständige Bauamts-Mitarbeiter.

Wenn das Wetter warm und trocken bleibt, steht den restlichen Asphaltierungsarbeiten nichts mehr im Wege. Geplant ist, die Umgehung ab dem 2. Juli zu sperren und den Verkehr wieder durch den Ort zu leiten. Dann kann die lärmarme Deckschicht aufgetragen werden, die noch fehlt. Auch für die restlichen Markierungsarbeiten ist warme und trockene Witterung die Voraussetzung. Vor der Eröffnung der Straße im Dezember war dies nicht mehr möglich gewesen.

Hier und da fehlen außerdem noch Schutzplanken sowie Verkehrsschilder – sie hätten die Baustellenfahrzeuge zu sehr behindert. Diese müssen jetzt noch aufgestellt werden. Andreas Lenker ist zuversichtlich, dass die Arbeiten in drei Wochen zu schaffen sind. Trotz straffem Zeitplan und enger Taktung von vier verschiedenen Firmen, halte er eine Wiedereröffnung zum 20. Juli für realistisch. 

asn

Auch interessant

Meistgelesen

Nachzügler Deckschicht 
Nachzügler Deckschicht 
Abschied von der "schönsten Kaserne Deutschlands"
Abschied von der "schönsten Kaserne Deutschlands"
Zügige Fortschritte beim bedeutendsten Wohnbau-Projekt im Schongauer Land
Zügige Fortschritte beim bedeutendsten Wohnbau-Projekt im Schongauer Land
Brücken auf dem Prüfstand
Brücken auf dem Prüfstand

Kommentare