Aus dem Kreisausschuss:

Schongauer Schulbauten im Zeit- und Kostenplan

+
Mit der Erweiterung des Welfen-Gymnasiums kann wohl im Herbst begonnen werden.

Schongau – Kostenmäßig eine ziemliche Punktlandung, nennt der Chef der Kommunalen Bau und Liegenschaftsverwaltung Florian Steinbach die Erweiterung der Pfaffenwinkel-Realschule. Und auch vom Zeitplan her laufen die Maßnahmen wie vorgesehen. Am Welfen-Gymnasium kann voraussichtlich im Herbst begonnen werden.

Insgesamt erfreulich fällt der Sachstandsbericht von Florian Steinbach in der gemeinsamen Kreis- und Schulausschusssitzung vergangene Woche für das Schongauer Schulzentrum aus. Mit rund 9,8 Millionen Euro liege man in etwa in der Kostenberechnung. Viele Überraschungen dürften sich jetzt auch nicht mehr auftun, denn schon fast alle Leistungen sind vergeben.

Die Freianlagen mussten allerdings noch einmal ausgeschrieben werden. „Entweder die Preise waren überhöht oder die Produktqualitäten haben nicht gepasst“, sagt Steinbach. In der Sitzung am Montag habe man bereits auch die Aufträge für Möblierung und Medientechnik für das Schulhaus vergeben. Die technischen Anlagen wie Heizung, Lüftung und EDV seien weitestgehend fertig. Aktuell werden Bodenbeläge eingebaut und die Fachräume eingerichtet, erläutert der Bauamtsleiter. Wie geplant kann der Schulbetrieb an der Pfaffenwinkel-Realschule zum neuen Schuljahr aufgenommen werden.

Im Mai geht es dann voraussichtlich auch beim Welfen-Gymnasium los: „Momentan haben wir das erste Vergabepaket ausgeschrieben“, sagt Steinbach. Das beinhaltet immerhin bereits über 60 Prozent aller Leistungen, wie beispielsweise Baumeister, Heizung, Lüftung und Sanitär. Wenn die Aufträge im Mai vergeben werden können, steht einem Baustart im Herbst nichts mehr im Weg. Fertigstellung ist im Sommer 2020 anvisiert. Durch die derzeitige Konjunktur mussten allerdings die Kosten etwas nach oben korrigiert werden. 18,3 Millionen Euro sind im Haushalt für das Projekt eingeplant, 2015 rechnete man noch mit rund 14,5 Millionen.

Astrid Neumann

Auch interessant

Meistgelesen

Mit zwei PS in die Technikgeschichte
Mit zwei PS in die Technikgeschichte
"Rosalinde war eine Einheimische"
"Rosalinde war eine Einheimische"
CT der nächsten Generation
CT der nächsten Generation
Zu Gast im Mühlendorf
Zu Gast im Mühlendorf

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.