Immer im Guten

Heidi Schrödl hört bei der Schongauer Sicherheitswacht auf

Sicherheitswacht Polizei Schongau Schrödl Kieweg Sluyterman
+
Zu Heidi Schrödls Verabschiedung gab es nochmals ein großes Lob von Schongaus Bürgermeister Falk Sluyterman, Polizeipräsident Robert Kopp und Leiter der Polizeiinspektion Schongau Herbert Kieweg (v. links).
  • VonRasso Schorer
    schließen

Schongau – Nach fast zehn Jahren ist Schluss: Heidi Schrödl, fester Bestandteil der Schongauer Sicherheitswacht, hört auf.

Er habe es erst gar nicht so recht glauben können, schilderte Schongaus Polizeichef Herbert Kieweg den Moment, in dem ihm Schrödls Ausscheiden gewahr wurde. Die heute 66-Jährige habe viel Herz und Einfühlungsvermögen mitgebracht, immer alle Situationen im Guten gelöst. „Es hat einfach gepasst, für uns war das eine Erleichterung“, beschrieb Kieweg die Sicht der Schongauer Polizei bei Schrödls Verabschiedung am Freitag vergangener Woche.

„Besser kann man es nicht machen“, lobte auch Polizeipräsident Robert Kopp Schrödls hohes Maß an Empathie. Doch nicht nur auf ihren Streifgängen wusste sie zu überzeugen: In vielen Gemeinde- und Stadträten, die sich mit der Einführung einer Sicherheitswacht beschäftigten, habe sie für die Sache geworben, berichtete Kieweg. Mit Erfolg, nicht zuletzt in Peiting, wo seit Freitag vergangener Woche vier Freiwillige ihre Runden drehen. „Mensch, die wirkt glücklich“, fasste Bürgermeister Peter Ostenrieder den Eindruck zusammen, den Schrödl im Gremium der Marktgemeinde hinterließ.

Die Einführung der Sicherheitswacht vor rund zehn Jahren in Schongau sei eine „sehr sehr gute Entscheidung gewesen“, bekräftigte Bürgermeister Falk Sluyterman. Dass es an „neuralgischen Punkten“ wie Brahmsgarten und Grillplatz in der Lechvorstadt nun doch deutlich gesitteter zugehe, sei auch Schrödls Verdienst.

„Es war einfach toll“, befand die zu ihrem Ausstand mehrfach mit Erinnerungsstücken und Präsentkörben Beschenkte selbst. Doch nun mache der Körper nicht mehr richtig mit, Jüngere kämen nach. Einbringen will sie sich nun an einer rückenschonenderen Stelle: im Schongauer Seniorenbeirat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abkochgebot für Schongaus Leitungswasser
Schongau
Abkochgebot für Schongaus Leitungswasser
Abkochgebot für Schongaus Leitungswasser
Vergrabene Teebeutel für die Forschung
Schongau
Vergrabene Teebeutel für die Forschung
Vergrabene Teebeutel für die Forschung
Luftreinigungsgeräte für die Grundschule: Schongau will sich an Kreistag halten
Schongau
Luftreinigungsgeräte für die Grundschule: Schongau will sich an Kreistag halten
Luftreinigungsgeräte für die Grundschule: Schongau will sich an Kreistag halten

Kommentare