Kraft tanken beim Waldbaden

"Heimaten": Volkshochschule Schongau präsentiert ihr Herbst-Programm

+
Birgit Groba-Gottwald, Undine Ammann und Roswitha Eimer (von links) präsentieren das neue VHS-Programm im Klosterhof und freuen sich auf Anmeldungen.

Schongau – „Als Verbund der Volkshochschulen haben wir für unser Herbstsemester den Schwerpunkt ‚Heimaten‘ gewählt. Neben einem Fotowettbewerb mit dem Titel ‚Das ist Heimat für mich!‘ gibt es natürlich interessante Kursangebote zu diesem Themenkreis“, erläutert Schongaus VHS-Leiterin Ursula Diesch.

Für jeden Menschen ist Heimat etwas anderes, z.B. kann mit dem Begriff Heimat der Freundeskreis, die Familie, ein Ort oder auch ein Gefühl verbunden sein. Die fünf Volkshochschulen im Landkreis freuen sich auf digitale Fotoeinsendungen, die nach einer Prämierung veröffentlicht werden. Passend zum zentralen Thema gibt es heimatkundliche Exkursionen in die nähere Umgebung.

Bei der Pilzwanderung erhalten die Teilnehmenden erste Einblicke in das Reich der Pilze und lernen, wie man Pilze richtig sammelt und verwendet. Da die Pilzwanderungen sehr begehrt sind, sind vier Termine im September vorgesehen, die der Pilzsachverständige Thomas A. Zick gemeinsam mit seiner Frau Ruth E. Zick, die als Mykotherapeutin jede Menge Wissen für die Gesundheit parat hat, durchführt.

Der Wanderführer Dr. Thomas Echtler begibt sich am 11. Oktober auf die Spuren von Dominikus Zimmermann und erkundet bei seiner Rundwanderung die landschaftlich reizvolle Gegend zwischen der Wieskirche und Steingaden. Neu im Programm ist das Angebot von Diakon Walter Kummer. Er ist zum Thema „Pilgern im Alltag“ auf der Westschleife des Pilgerwegs Heilige Landschaft Pfaffenwinkel – Wilde Flüsse unterwegs.

Am Wochenende vom 23. bis 25. Oktober startet diese kleine Auszeit vom Alltag auf dem Hohen Peißenberg. Impulse, Zeit für sich selbst und Einkehr in Kirchen und Kapellen am Wegesrand begleiten die Gruppe bis zur Wieskirche. An den beiden Samstagen 7. und 21. November wird der Pilgerweg fortgesetzt und neue Teilnehmende sind willkommen.

Drei Vorträge hat der Dipl.-Ing. Werner Schmitt vorbereitet. Der an Heimatgeschichte interessierte Referent widmet sich am 16. Oktober dem „Schatz in den Neukirchwiesen“ auf dem Gelände der Villa Rustica in Peiting, bei deren Ausgrabung er von Anfang an dabei war. Geboren ist Werner Schmitt allerdings in Schongau und dies spüren die Besucher seines Vortrags am 27. Oktober zum Thema „Der untergegangene Ur-Lech zwischen Burggener Alm und Papierfa­brik“. Bei seinem dritten Vortrag geht Werner Schmitt auf den „fast verschwundenen Fliegerhorst in Schongau“ ein und berichtet darüber am 12. November.

Effektiv lernen

Das Thema „Lernen“ betrifft nicht nur Schüler und Auszubildende, auch Senioren können mit gezieltem Gedächtnistraining mental fit bleiben. In angenehmer Gruppenatmosphäre zeigt Kursleiterin Inge Böhm an vier Vormittagen Strategien für eine bessere Gedächtnisleistung, die mit Konzentrations- und Aufmerksamkeitsübungen trainiert werden. Die Pädagogin beschäftigt sich auch mit dem „effektiven Lernen“. In ihrem Ganztageskurs erfahren die Teilnehmenden, welcher Lerntyp man ist und mit welchen Lernmethoden man sich nachhaltiges Wissen aneignen kann.

An die Eltern von Vor- und Grundschulkindern wendet sich die neue Kursleiterin Monika Frey. Die Lernberaterin hat Tipps für erfolgreiches Lernen, die Kinder in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit fördern. Ihren Vortrag bietet die Volkshochschule Schongau am 23. November an.

Erste Deutschkenntnisse erwerben oder sich schon für das Goethe-Zertifikat B1 vorbereiten kann man sich bei den unterschiedlichen Sprachkursen, die von erfahrenen Kursleitern begleitet werden. Mit großem Engagement sind ebenfalls die Kursleiter dabei, die Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch unterrichten. Die Kommunikation steht dabei immer im Vordergrund, um den Wortschatz zu erweitern.

Pflege und Gesundheit

Große Nachfrage erfährt das Thema „Pflege“. Die Pflegewissenschaftlerin Lisa Krippner ist in der Pflegeausbildung tätig und kann den Teilnehmenden der beiden Vorträge „Pflegebedürftig – und jetzt? Basiswissen für die Pflege zuhause“ und „Basishygiene für pflegende Angehörige“ wertvolle Tipps zur pflegerischen Versorgung und den entsprechenden Hilfsangeboten geben. Die beiden Vorträge werden am 9. Oktober und 4. Dezember angeboten.

Interessante Informationen hat Dr. Reinhard Lauterbacher zusammengestellt. Bei seinen Vorträgen geht es um „Leinöl – Wie lässt es sich für unsere Gesundheit nutzen?“, „Arthrose und Arthritis – nicht operative Behandlungsmöglichkeiten“ und „Vitamin D – Mangel oder Mode“. Der Referent beantwortet Fragen zur Prävention und zu unterstützenden Maßnahmen für die Gesundung. Die Vorträge sind zu den Einzelterminen 20. Oktober, 10. und 13. November bei der Volkshochschule Schongau buchbar.

Mit dem Vortrag „Zähne und ihre Bedeutung für die Gesundheit des gesamten Körpers“ wurde ein weiteres spannendes Thema aufgenommen. Sebastian Rihtar erklärt am 13. Oktober insbesondere die ganzheitlichen Aspekte bei der Versorgung der Zähne.

Wer seine persönliche work-live-balance unter die Lupe nehmen möchte, ist beim Gesundheitstag am 25. Oktober bei Inge Böhm richtig. Die dort gezeigten Bewegungseinheiten und die nützlichen Informationen zur gesunden Lebensführung lassen sich gut in den Alltag integrieren.

Bei den praktischen Gesundheitsangeboten bleibt die Nachfrage nach den Yoga-Kursen nach wie vor groß, deshalb wurde mit dem Angebot der Meditationslehrerin Stefanie Bräutigam das Programm erweitert. Ihr Yin Yoga-Kurs beinhaltet eher sanfte, lang gehaltene Übungen, um zur eigenen Ruhe zu finden.

Wer lieber in der Natur unterwegs ist, für den hat Renate Zöpf das passende Angebot. Beim Waldbaden, und dies ist wissenschaftlich belegt, kann man die Gesundheit stärken, Kraft tanken und auf jeden Fall entschleunigen. Die Entspannungspädagogin hat sich den Wald auch als geeigneten Platz ausgesucht, um im Kurs „Wald vital“ mit gezielten Stretch- und Dehnübungen das Immunsystem anzukurbeln.

Beim „Waldwandern aktiv“ wird der Fokus auf das Training der Koordination und des Gleichgewichts gelegt. Dieser Kurs kann vormittags oder nachmittags gebucht werden.

Aktiv in den Herbst

Weitere Aktivkurse sind das Kantaera-Cardio-Workout mit Alexander Claus, das asiatische Kampfkunst-Techniken mit Aerobic-Elementen verbindet und das Core Workout mit Klara Koch, die sich auf Bauch-, Rücken- und Beckenmuskulatur spezialisiert hat. Zumba und Pilates gehören selbstverständlich auch wieder zum umfangreichen Programm.

Für Rückengeplagte stehen Ernst Schön und Thomas Eimer parat. Zur Stärkung der Rückenmuskulatur haben die beiden Trainer jede Menge Übungen im Repertoire.

Künstlerische Seite

Die künstlerischen Seiten entdecken kann man bei den Malkursen von Monika Lehmann. Die Malerin freut sich auf kreative Teilnehmende zu ihren Kursen „Aquarell – von der Skizze zum Aquarell“ und „Aquarell – Herbstzeitlos – Dynamisch und Frei“. Sie ist fasziniert vom Umgang mit Wasser und Aquarellfarben und weiß, dies gekonnt an ihre Teilnehmenden weiterzugeben.

Der Herbst bietet sich an, am 3. Oktober noch eine Runde Golf zu spielen und am 4. Oktober einen Bogenschießkurs zu absolvieren.

Anmeldung und Programm

Neues ausprobieren und Freude daran zu finden, möchten alle Kursangebote der Volkshochschule vermitteln. Anmeldungen sind jederzeit telefonisch und per Mai möglich. Die beiden Volkshochschulen Schongau und Peiting geben ein gemeinsames Programmheft heraus, das im Rathaus, bei der Tourist Information und in Geschäften erhältlich ist. Auf der Internetseite unter www.vhs-schongau.de sind alle Kurse zu finden. Anmeldungen nimmt die VHS Schongau unter Tel. 08861/214-191 oder Mail an vhs@schongau.de entgegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27-Jähriger aus dem Raum Schongau bestellte Drogen im Darknet
27-Jähriger aus dem Raum Schongau bestellte Drogen im Darknet
Peiting unterstützt das Aktionsbündnis gegen die „Müllverbrennungsanlage Altenstadt“
Peiting unterstützt das Aktionsbündnis gegen die „Müllverbrennungsanlage Altenstadt“
Sperrung der B17 zwischen Steingaden und Lauterbach
Sperrung der B17 zwischen Steingaden und Lauterbach

Kommentare