Dreister Einbruch

Heimlich ins Haus in Steingaden

Polizei
+
Mithilfe der Angaben der Frau und Aufnahmen einer Überwachungskamera war der Mann schnell gefasst.

Steingaden – Als eine 47-Jährige am Montagnachmittag im Grubfeldweg bei der Gartenarbeit von einem Mann angebettelt sowie nach Arbeit gefragt wurde, wies sie ihn jeweils ab. Doch damit war nicht Schluss.

Heimlich betrat er das Grundstück erneut, diesmal von der Rückseite her. Auf der Terrasse stahl er ein Handy, dann ging er ins Haus, klaute Geld aus dem Portemonnaie und aus dem Nachtkästchen sowie Schmuck. In der Zwischenzeit bemerkte die Frau das Verschwinden ihres Mobiltelefons, an der Hausrückseite trafen beide aufeinander.

Mehrfach darauf angesprochen gab der Mann das Handy heraus, dann flüchtete er. Die Fahndung war schnell erfolgreich und im Zimmer eines 34-Jährigen in einer Gemeinschaftsunterkunft in Steingaden stieß die Polizei auf das Diebesgut. Nach einer vorläufigen Festnahme wurde der mit knapp 1 Promille alkoholisierte Mann wieder freigelassen. Er war schon im Wohngebiet in der Tegelberg­straße aufgefallen.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Fünf Jahre Tagesklinik für Schmerztherapie in Schongau
Schongau
Fünf Jahre Tagesklinik für Schmerztherapie in Schongau
Fünf Jahre Tagesklinik für Schmerztherapie in Schongau
Kleiderkammer Schongau mit neuem Helferteam wieder am Start
Schongau
Kleiderkammer Schongau mit neuem Helferteam wieder am Start
Kleiderkammer Schongau mit neuem Helferteam wieder am Start
73 Abiturienten am Welfen-Gymnasium Schongau
Schongau
73 Abiturienten am Welfen-Gymnasium Schongau
73 Abiturienten am Welfen-Gymnasium Schongau
Stadt verweist auf Schongauer Lärmschutzverordnung
Schongau
Stadt verweist auf Schongauer Lärmschutzverordnung
Stadt verweist auf Schongauer Lärmschutzverordnung

Kommentare