"Halligalli" von Anfang an

Highlight Welfenburg: Neuer Abenteuerspielplatz in Peiting eröffnet

+
Marktbaumeister Fabian Kreitl, der vormalige Bürgermeister Michael Asam, Bürgermeister Peter Ostenrieder, Antonius Guhm von der Firma Spessart Holzgeräte und Jugendreferent Florian Deibler (v. links) nahmen die Eröffnung vor.

Peiting – Schwerter sind für die Eroberung dieser Festung nicht notwendig gewesen, Scheren für das rote Band taten es auch: Seit Freitag ist der neue Abenteuerspielplatz nahe dem Eisstadion offiziell eröffnet. Rund um das Highlight, die große hölzerne Welfenburg, herrschte schon zuvor viel Betrieb.

Seit die Bauzäune am Mittwoch verschwanden, herrsche hier Halligalli, schildert Peitings Bürgermeister Peter Ostenrieder, als er das weitläufige Gelände überblickt. „Schön zu sehen, wie gut die Kinder das annehmen.“

Für die größeren wie die kleineren biete der neue Abenteuerspielplatz etwas, ist Vertriebsmitarbeiter Antonius Guhm von der Firma Spessart Holzgeräte überzeugt. Neben unter anderem der großen Welfenburg und Trampolinen soll ein Kletterparcours die Älteren und Geräte zur Schulung der Geschicklichkeit die Jüngeren fordern, dazwischen bleibt viel Platz zum Rennen. Aufgeteilt in verschiedene Zonen kommen sich die Altersgruppen so nicht in die Quere, ist Guhm überzeugt. Eine Woche lang war ein Monteurteam seines Unternehmens beschäftigt, den neuen Spielplatz aufzubauen. Die Kosten von rund 80.000 Euro stemmt die Marktgemeinde in Eigenregie.

Angetan von seinen Eindrücken ist auch Ostenrieders Vorgänger Michael Asam. Er sieht eine „tolle Synergie“ mit dem nahen Fitnessparcours. So richte dieser Standort ein Angebot an sämtliche Generationen, noch dazu ist er barrierefrei erreichbar. Asam sei entscheidend für die Welfenburg und ihr Drumherum an dieser Stelle gewesen, schildert Ostenrieder. „Eigentlich müsste das hier Asam-Spielplatz heißen.“

Welches Format dieser neue Spielplatz hat, verdeutlicht Guhm. „Etwas in dieser Größenordnung haben wir nicht jede Woche.“

ras

Auch interessant

Meistgelesen

Der neue Alltag in der Schongauer Akutgeriatrie
Der neue Alltag in der Schongauer Akutgeriatrie
Altenstadt bewirbt sich um Fairtrade-Siegel
Altenstadt bewirbt sich um Fairtrade-Siegel
Sommermarkt auf Schongaus Marienplatz
Sommermarkt auf Schongaus Marienplatz
Stadtkapelle Schongau gibt Wanderkonzert
Stadtkapelle Schongau gibt Wanderkonzert

Kommentare