Wer hat etwas beobachtet?

Mit Luftgewehr auf Kater geschossen

+
Symbolbild

Hohenpeißenberg – Wer hat auf den Kater geschossen? Eine 67-jährige Frau aus Hohenpeißenberg hat am vergangenen Donnerstag gegen 6 Uhr ihren verletzten Kater im Keller gefunden.

Das Tier hatte Verletzungen im Beckenbereich, weshalb die Besitzerin ihn zur Behandlung in eine Tierklinik brachte. Dort wurde festgestellt, dass das Tier offensichtlich vom Geschoss eines Luftgewehres getroffen und sowohl am Becken, als auch am Oberschenkel verletzt wurde. Da das Tier den Angaben der Besitzerin zufolge einen Bewegungsradius im Bereich Neue Hettenstraße-Lärchenweg-Buchenweg-Föhrenweg hat, bittet die Polizeiinspektion Schongau um Hinweise unter Tel. 08861/23460.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Geparkte Autos brennen aus
Geparkte Autos brennen aus
Berufsfachschulen verabschieden 67 erfolgreiche Absolventen
Berufsfachschulen verabschieden 67 erfolgreiche Absolventen
Berufsschule Schongau entlässt 161 erfolgreiche Azubis ins Berufsleben
Berufsschule Schongau entlässt 161 erfolgreiche Azubis ins Berufsleben
Fort von daheim für drei Jahre und einen Tag
Fort von daheim für drei Jahre und einen Tag

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.