Wer hat etwas beobachtet?

Mit Luftgewehr auf Kater geschossen

+
Symbolbild

Hohenpeißenberg – Wer hat auf den Kater geschossen? Eine 67-jährige Frau aus Hohenpeißenberg hat am vergangenen Donnerstag gegen 6 Uhr ihren verletzten Kater im Keller gefunden.

Das Tier hatte Verletzungen im Beckenbereich, weshalb die Besitzerin ihn zur Behandlung in eine Tierklinik brachte. Dort wurde festgestellt, dass das Tier offensichtlich vom Geschoss eines Luftgewehres getroffen und sowohl am Becken, als auch am Oberschenkel verletzt wurde. Da das Tier den Angaben der Besitzerin zufolge einen Bewegungsradius im Bereich Neue Hettenstraße-Lärchenweg-Buchenweg-Föhrenweg hat, bittet die Polizeiinspektion Schongau um Hinweise unter Tel. 08861/23460.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Narren aus dem Rotlichtviertel stürmen das Rathaus
Narren aus dem Rotlichtviertel stürmen das Rathaus
Närrischer Ausnahmezustand 
Närrischer Ausnahmezustand 
"Soien Alaaf" aus tausenden Kehlen
"Soien Alaaf" aus tausenden Kehlen
Beleidigungen nehmen zu
Beleidigungen nehmen zu

Kommentare