Schreck beim Aufräumen

Granatenfund in der Garage

PantherMedia D569343
+
Die Granate, die in einer Hohenpeißenberger Garage gefunden wurde, war scharf und ihr Zünder intakt.

Hohenpeißenberg – Auf eine Panzerabwehrgranate aus dem zweiten Weltkrieg ist ein 74-jähriger Hohenpeißenberger am Samstag gestoßen – und zwar beim Ausräumen einer Garage.

Nachdem Beamte der Polizei Schongau den Gegenstand gesichtet hatten, wurde eine Einheit des LKA Bayern verständigt. Bei der Überprüfung stellten die Spezialkräfte fest, dass es sich um scharfe Munition handelt. Da der Zünder noch intakt war, musste vor Ort gesprengt werden. Dabei kam es zu keinen Komplikationen, sodass kein Sachschaden entstand.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Diskussion im Brauhaus zum Thema Rassismus allgemein und im Landkreis
Diskussion im Brauhaus zum Thema Rassismus allgemein und im Landkreis
Investition bei TQ-Systems auf ehemaligem Agfa-Gelände
Investition bei TQ-Systems auf ehemaligem Agfa-Gelände
Verkehrte Welt im Hohenfurcher Schilderwald
Verkehrte Welt im Hohenfurcher Schilderwald
Geschrumpfter Haushalt bei der VG Steingaden
Geschrumpfter Haushalt bei der VG Steingaden

Kommentare