Zwei besondere Jahrestage

Zehn Jahre unabhängiges Kosovo, zehn Jahre FC Kosova

+
Shala Enver, Hafir Elshani (1.Vorsitzender FC Kosova), Gervalla Kadri, Afrim Bektoshi (stellv. Minister Diaspora), 1. Bürgermeister Falk Sluytermann und Isa Xhemajlaj (stellv. Innenminister Kosovo) in der Peitinger Schlossberghalle.

Peiting/Schongau – Die Besucher in der Peitinger Schlossberghalle singen ihre Nationalhymne aus voller Kehle. Dann Jubel und Beifall: Das Kosovo feiert am vergangenen Samstag zehn Jahre Unabhängigkeit. Die große Bedeutung lässt sich alleine durch die Anwesenheit hoher Persönlichkeiten erahnen. Der stellvertretende Innenminister Isa Xhemajlaj ist nach Peiting gekommen. Auch Afrim Bektoshi, stellvertretender Minister für alle Kosovaren in der Diaspora, ist zu Gast.

Xhemajlaj hatte direkt aus der Hauptstadt Pristina den Weg nach Peiting angetreten. Er wird in der nächsten Woche weitere Städte in Deutschland besuchen. „Warum ist ausgerechnet Peiting seine erste Station?“, fragen sich viele Besucher.

Die Antwort lässt sich erahnen. Xhemajlaj und Bektoshi bezeichnen den 17. Februar 2008, den Tag der Unabhängikeit, als „eines der wichtigsten historischen Ereignisse für uns Albaner“. Damals proklamierte das Parlament die Unabhängigkeit von Serbien. Auch Falk Sluyterman, Bürgermeister von Schongau, erinnert in seiner Rede an damals. Wie die Gäste von ihm erfahren, war Deutschland mit Außenminister Walter Steinmeier einer der ersten Staaten, die den Kosovo als unabhängig anerkannten. Großer Beifall.

Freiheit und Integration

Neben zahlreichen Gästen waren auch der stellvertretende Innenminister Isa Xhemajlaj und Afrim Bektoshi, stellvertretender Minister für alle Kosovaren in der Diaspora, nach Peiting gekommen. © Herold
Neben zahlreichen Gästen waren auch der stellvertretende Innenminister Isa Xhemajlaj und Afrim Bektoshi, stellvertretender Minister für alle Kosovaren in der Diaspora, nach Peiting gekommen. © Herold
Neben zahlreichen Gästen waren auch der stellvertretende Innenminister Isa Xhemajlaj und Afrim Bektoshi, stellvertretender Minister für alle Kosovaren in der Diaspora, nach Peiting gekommen. © Herold
Neben zahlreichen Gästen waren auch der stellvertretende Innenminister Isa Xhemajlaj und Afrim Bektoshi, stellvertretender Minister für alle Kosovaren in der Diaspora, nach Peiting gekommen. © Herold
Neben zahlreichen Gästen waren auch der stellvertretende Innenminister Isa Xhemajlaj und Afrim Bektoshi, stellvertretender Minister für alle Kosovaren in der Diaspora, nach Peiting gekommen. © Herold
Neben zahlreichen Gästen waren auch der stellvertretende Innenminister Isa Xhemajlaj und Afrim Bektoshi, stellvertretender Minister für alle Kosovaren in der Diaspora, nach Peiting gekommen. © Herold
Neben zahlreichen Gästen waren auch der stellvertretende Innenminister Isa Xhemajlaj und Afrim Bektoshi, stellvertretender Minister für alle Kosovaren in der Diaspora, nach Peiting gekommen. © Herold
Neben zahlreichen Gästen waren auch der stellvertretende Innenminister Isa Xhemajlaj und Afrim Bektoshi, stellvertretender Minister für alle Kosovaren in der Diaspora, nach Peiting gekommen. © Herold
Neben zahlreichen Gästen waren auch der stellvertretende Innenminister Isa Xhemajlaj und Afrim Bektoshi, stellvertretender Minister für alle Kosovaren in der Diaspora, nach Peiting gekommen. © Herold
Neben zahlreichen Gästen waren auch der stellvertretende Innenminister Isa Xhemajlaj und Afrim Bektoshi, stellvertretender Minister für alle Kosovaren in der Diaspora, nach Peiting gekommen. © Herold
Neben zahlreichen Gästen waren auch der stellvertretende Innenminister Isa Xhemajlaj und Afrim Bektoshi, stellvertretender Minister für alle Kosovaren in der Diaspora, nach Peiting gekommen. © Herold
Neben zahlreichen Gästen waren auch der stellvertretende Innenminister Isa Xhemajlaj und Afrim Bektoshi, stellvertretender Minister für alle Kosovaren in der Diaspora, nach Peiting gekommen. © Herold
Neben zahlreichen Gästen waren auch der stellvertretende Innenminister Isa Xhemajlaj und Afrim Bektoshi, stellvertretender Minister für alle Kosovaren in der Diaspora, nach Peiting gekommen. © Herold
Neben zahlreichen Gästen waren auch der stellvertretende Innenminister Isa Xhemajlaj und Afrim Bektoshi, stellvertretender Minister für alle Kosovaren in der Diaspora, nach Peiting gekommen. © Herold
Neben zahlreichen Gästen waren auch der stellvertretende Innenminister Isa Xhemajlaj und Afrim Bektoshi, stellvertretender Minister für alle Kosovaren in der Diaspora, nach Peiting gekommen. © Herold
Neben zahlreichen Gästen waren auch der stellvertretende Innenminister Isa Xhemajlaj und Afrim Bektoshi, stellvertretender Minister für alle Kosovaren in der Diaspora, nach Peiting gekommen. © Herold
Neben zahlreichen Gästen waren auch der stellvertretende Innenminister Isa Xhemajlaj und Afrim Bektoshi, stellvertretender Minister für alle Kosovaren in der Diaspora, nach Peiting gekommen. © Herold
Neben zahlreichen Gästen waren auch der stellvertretende Innenminister Isa Xhemajlaj und Afrim Bektoshi, stellvertretender Minister für alle Kosovaren in der Diaspora, nach Peiting gekommen. © Herold
Neben zahlreichen Gästen waren auch der stellvertretende Innenminister Isa Xhemajlaj und Afrim Bektoshi, stellvertretender Minister für alle Kosovaren in der Diaspora, nach Peiting gekommen. © Herold
Neben zahlreichen Gästen waren auch der stellvertretende Innenminister Isa Xhemajlaj und Afrim Bektoshi, stellvertretender Minister für alle Kosovaren in der Diaspora, nach Peiting gekommen. © Herold
Neben zahlreichen Gästen waren auch der stellvertretende Innenminister Isa Xhemajlaj und Afrim Bektoshi, stellvertretender Minister für alle Kosovaren in der Diaspora, nach Peiting gekommen. © Herold
Neben zahlreichen Gästen waren auch der stellvertretende Innenminister Isa Xhemajlaj und Afrim Bektoshi, stellvertretender Minister für alle Kosovaren in der Diaspora, nach Peiting gekommen. © Herold
Neben zahlreichen Gästen waren auch der stellvertretende Innenminister Isa Xhemajlaj und Afrim Bektoshi, stellvertretender Minister für alle Kosovaren in der Diaspora, nach Peiting gekommen. © Herold
Neben zahlreichen Gästen waren auch der stellvertretende Innenminister Isa Xhemajlaj und Afrim Bektoshi, stellvertretender Minister für alle Kosovaren in der Diaspora, nach Peiting gekommen. © Herold
Neben zahlreichen Gästen waren auch der stellvertretende Innenminister Isa Xhemajlaj und Afrim Bektoshi, stellvertretender Minister für alle Kosovaren in der Diaspora, nach Peiting gekommen. © Herold

Dieses Ereignis nahmen die Bürger mit albanischen Wurzeln, die in Schongau, Altenstadt und Peiting eine neue Heimat gefunden haben, seinerzeit zum Anlass, einen Verein zu gründen. „Wir wollten uns unbedingt integrieren“, erinnert sich Hafir Elshani. „Und dazu ist der Sport eine der besten Möglichkeiten.“

So gründete man nach einigen Besprechungen mit dem Kreisvorsitzenden und Kreisspielleiter Zugspitze Heinz Eckl den FC Kosova Schongau. Sicherlich einmalig, dass die Geburtsstunde des unabhängigen Kosovo mit dem Gründungstag des FC Kosova identisch ist. Und Erklärung für den hohen Besuch. Denn an diesem Abend werden somit zwei Jubiläen gefeiert.

Der anwesende Eckl nahm den doppelten Jahrestag zum Anlass, dem Verein im Namen des Bayerischen Fußballverbandes eine Ehrenurkunde nebst Wimpel zu überreichen. Dabei erinnerte er an die ersten „schwierigen Jahre“ der Integration in den Spielbetrieb. Doch die Zusammenarbeit mit dem 1. Vorsitzenden Elshani trug Früchte. Der FC Kosova stieg im vergangenen Jahr in die B-Klasse auf.

hh

Auch interessant

Meistgelesen

Mit zwei PS in die Technikgeschichte
Mit zwei PS in die Technikgeschichte
CT der nächsten Generation
CT der nächsten Generation
Zu Gast im Mühlendorf
Zu Gast im Mühlendorf
Achte Musiknacht in der Marktgemeinde
Achte Musiknacht in der Marktgemeinde

Kommentare