Aushub am Bühlach

Nach 20 jahren: Erdhügel kommt weg

+
Passt nicht in die Landschaft: Der Hügel mit Aushubmaterial am Bühlach. 2016 soll er endlich einplaniert werden.

Peiting – Bald 20 Jahre sind vergangen, seitdem die Umgehungsstraße im letzten Abschnitt zwischen den Ausfahrten Peiting-Ost und Peiting Süd für den Verkehr freigegeben wurde. So lange gibt‘s schon den Erdhügel am Bühlach mit zirka 3000 Kubikmeter. Endlich kommt er weg. Das Aushubmaterial, das östlich der Umgehungsstraße nahe des Tunnels am Bühlach bis zu 50 Meter lang, zehn Meter breit und sieben Meter hoch aufgeschichtet wurde, wird vor Ort einplaniert.

Sven Maertz, der beim Staatlichen Bauamt Abteilungsleiter für den Landkreis Weilheim-Schongau ist, gibt zu verstehen, dass die Behörde demnächst fürs Einebnen einen Bauantrag beim Landratsamt einreichen wird. Das Material wird vor Ort auf einem Grundstück einplaniert, das dem Bund gehört. Es wird nicht mit dem Lastwagen weggefahren und woanders eingebaut.

Warum das so lange gedauert hat, bis der Erdhügel wieder beseitigt wird? „Das kann ich Ihnen nicht sagen“, antwortet Sven Maertz auf Anfrage des Kreisboten. Er selbst ist seit acht Jahren beim Bauamt in Weilheim beschäftigt. Ein Grund dafür könne sein, dass Planung und Ausführung großer Baumaßnahmen im Landkreis bis jetzt vorrangig betrachtet worden seien.

Der Buckel auf der Wiese ist so manchem Peitinger, den es zur Erholung in die östliche Gemeindeflur zieht, ein Dorn im Auge gewesen. Noch mehr traf dies allgemein auf die Aufschüttung zu, die sich bis vor zwei Jahren an der Ausfahrt Peiting-West im Winkel zur Füssener Straße befand. Auch dort befand sich über viele Jahre eine Humus-Ablagerung.

Dass der Erdhügel am Bühlach abgetragen wird, dies hat Peitings Marktbaumeister Jochen Rohrmoser letztes Jahr erneut beim Bauamt angemahnt. Auch seine Vorgänger waren deswegen mehrmals vorstellig geworden.

jj

Auch interessant

Meistgelesen

Neuer Förderverein unterstützt Krankenhäuser im Landkreis
Neuer Förderverein unterstützt Krankenhäuser im Landkreis
Nachwuchs des Bezirksverbands Oberland spielt auf
Nachwuchs des Bezirksverbands Oberland spielt auf
"Wildschweinbestände drastisch reduzieren"
"Wildschweinbestände drastisch reduzieren"
Das Pizzakarton-Problem
Das Pizzakarton-Problem

Kommentare