Jodlerknödel und Traubentorte – 60 Jahre Romantische Straße: Kochbuch voller regionaler Rezeptideen

Seit 60 Jahren ist die Romantische Straße eine touristische Attraktion, die von Würzburg kommend bei Hohenfurch in den Pfaffenwinkel mündet und schließlich in Füssen endet. Anlass genug für 33 Landfrauen aus 28 Gemeinden, die entlang der Romantischen Straße liegen, ein Kochbuch mit regionalen Köstlichkeiten zusammen zu stellen, das im Beisein von Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner veröffentlicht wurde.

„Ein Kochbuch machen – das ist Landfrauensache“, urteilte Kreisbäuerin Silvia Schlögel und sie wusste, wovon sie sprach, schließlich ist sie nicht nur Bäuerin mit Herz und Seele und kocht für ihr Leben gern, wie sie selbst gestand, sondern gilt auch als Motor für die Entstehung des Kochbuches mit dem Titel: „So schmeckt´s – Rezepte der Landfrauen entlang der Romantischen Straße“. Los geht die kulinarische Reise in der unterfränkischen Bezirkshauptstadt Würzburg mit „pikantem Trauben-Cocktail“ und einer „Fränkischen Weinsuppe“. Nach dem Taubertal, das mit Köstlichkeiten wie „Bratwürste in Biersoße“ oder der „Traubentorte“ lockt, geht es weiter über das Donau-Ries und das Lechfeld, bis hin zum Pfaffenwinkel und schließlich bis zum Königswinkel. Wollte der kulinarische Genießer die Strecke mit dem Auto zurücklegen, so müsste er 400 Kilometer quer durch Bayern fahren. Einfacher und bekömmlicher geht es mit dem Kochbuch, das zahlreiche Gerichte aus den verschiedenen Landstrichen in sich vereint. „Sie kriegen wirklich alles entlang der Straße. Nur eines fehlt: Der Hopfen“, wusste die Kreisbäuerin zu berichten. Lobende Worte für das Engagement der Landfrauen hatte Jürgen Wünschenmeyer, Geschäftsführer der Romantischen Straße: „So viel Eigendynamik wie in diesem Buch steckt, habe ich noch nie erlebt“, stellte er fest. Und auch Landwirtschaftsminister Helmut Brunner hob die Bedeutung von regional erzeugten landwirtschaftlichen Produkten hervor und merkte hinsichtlich der raschen und konsequenten Entstehung des Buches an: „Scheinbar ist es leichter, 33 Landfrauen unter einen Hut zu bringen, als drei Bauern.“ Zu beziehen ist das Buch für sechs Euro in allen Raiffeisenbanken im Landkreis, in den Sparkassen und VR-Banken im Altlandkreis Schongau und in vielen Bäckereien und Metzgereien des Landkreises.

Auch interessant

Meistgelesen

Schnittpunkt zwischen Gleis und Straße
Schnittpunkt zwischen Gleis und Straße
Das Pizzakarton-Problem
Das Pizzakarton-Problem
Das Wichtigste ist ein Stuhl
Das Wichtigste ist ein Stuhl
Digitale Ergänzung kommt an
Digitale Ergänzung kommt an

Kommentare