Jubel an der Alfons-Peter-Grundschule

Peitinger Grundschüler sind die Besten bei Walderlebnisspielen

+
Die siegreichen Schüler mit Rektorin Erna Lindauer, Klasslehrerin Sonja Böhm, Bürgermeister Michael Asam und Revierförster Michael Lang (hi. v. li.).

Peiting – War das ein Hallo: „Erster“ schallte es am Donnerstagmorgen übermütig aus knapp 20 jungen Kehlen durch das ruhige Schulgebäude der Alfons-Peter-Grundschule. Den Freudenschrei der Schüler der 4b hatte Revierförster Michael Lang ausgelöst. Er überbrachte der Klasse den Siegerpokal für ihre Leistung bei den Walderlebnisspielen.

Vier Tage lang hatten im vergangenen Juli alle dritten Klassen im Landkreis den Weilheimer Stadtwald erforscht. Spielerisch lernen, nennt Lang das Angebot, mit dem versucht wird, die Kinder für die Natur zu begeistern. Klar, dass da auch ein Wettkampf nicht fehlen durfte. Insgesamt 69 Klassen mit 1400 Schülern eiferten bei verschiedenen Spielen um den Sieg. Neben Geschicklichkeit war dabei auch das erlernte Wissen gefragt.

Am besten meisterten die Aufgaben die 18 Schüler der jetzigen 4b der Alfons-Peter-Grundschule. „Das macht mich als Bürgermeister wahnsinnig stolz“, sagte Rathauschef Michael Asam, der sich nicht hatte nehmen lassen, bei der Siegerehrung persönlich vorbeizuschauen. Natürlich war Revierförster Michael Lang nicht mit leeren Händen erschienen. Neben einem hölzernen Pokal in Pilzform und der Urkunde für die Klasse bekam jeder Schüler eine kleine Weißtanne zum Einpflanzen.

Auch interessant

Meistgelesen

Osterfeuer im Bücherschrank
Osterfeuer im Bücherschrank
Gutes Zeugnis
Gutes Zeugnis
Peitinger rammt Kopf gegen Polizeiauto
Peitinger rammt Kopf gegen Polizeiauto
Ausrufezeichen in der Blasmusik
Ausrufezeichen in der Blasmusik

Kommentare