Start heute

Feuerwehraktionswoche im Schongauer Land

+
Großaufgebot in der Altstadt: Dieser Einsatz der Feuerwehr am Mittwoch in der Christophstraße lief glimpflich ab.

Landkreis – Die Bürger brauchen ihre Feuerwehren – und diese wiederum Nachwuchs. Noch bis zum 22. September läuft die Aktionswoche des Landesfeuerwehrverbands Bayern, die Jugendliche für ein entsprechendes Engagement begeistern soll.

Als am Mittwoch gegen 16 Uhr ein Rucksack in einer Wohnung in der Christophstraße zu qualmen begonnen hatte, rückten zahlreiche Einsatzkräfte an. Darunter auch 35 Mann der Feuerwehr mit sieben Fahrzeugen. Nur eines von vielen Beispielen, das zeigt: Ohne aktive Feuerwehr geht es nicht.

Mit entsprechend großem Aufwand startet der Landesfeuerwehrverband am heutigen Freitag seine Feuerwehraktionswoche, die noch bis Samstag, 22. September, andauert. Auch im Landkreis Weilheim-Schongau stehen jede Menge Veranstaltungen mit dem Ziel an, mittels Tag der offenen Tür, Aktionstag oder anhand von Übungen über Tätigkeitsfelder sowie Spezialisierungen zu informieren und Jugendliche zum Mitmachen zu animieren – auch im Schongauer Land. Am Montag, 17. September, finden jeweils um 19.30 Uhr Übungen mehrerer Wehren in Ingenried, Schönberg und Steingaden statt; am Donnerstag, 20. September, um 19 Uhr in Peiting und 19.30 Uhr in Böbing sowie am Samstag, 22. September, um 9.30 Uhr in Schongau.

„Die Jugendfeuerwehren sind unsere Zukunft“, sagt Kreisbrandrat Dr. Rüdiger Sobotta. „Auf sie sind wir angewiesen.“ Weitere Infos finden sich unter www.ich-will-zur-jugendfeuerwehr.de und unter den „findedeinfeuer“-Auftritten auf Facebook, Instagram und Youtube.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Peitinger Wellenfreibad bald wieder zu
Peitinger Wellenfreibad bald wieder zu
Erlebnisführung in Schongau mit Oliver Pötzsch
Erlebnisführung in Schongau mit Oliver Pötzsch
Fluggelände Langenried: Konzentration auf schöne Tage
Fluggelände Langenried: Konzentration auf schöne Tage
Sperrungen auf der Schongauer Umgehung bis in den Herbst
Sperrungen auf der Schongauer Umgehung bis in den Herbst

Kommentare