1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Schongau

Wieder Jugendwallfahrt in die Wies

Erstellt:

Von: Rasso Schorer

Kommentare

Zurück Zukunft Jugendwallfahrt Wies 2022
Das Motto „Zurück in die Zukunft“ hat das Organisationsteam der Jugendwallfahrt in die Wies 2022 gewählt. © KaJu

Landkreis – Geht es nach dem Organisationsteam, machen sich nach zwei Jahren Online-Wallfahrt am 2. Juli wieder um die 700 Jugendliche und jung gebliebene Wallfahrer auf den Weg zur Wieskirche – so wie seit über 40 Jahren am ersten Samstag im Juli.

„Zurück in die Zukunft“ – dieses Thema hat sich das 17-köpfige Organisationsteam ausgedacht: „Zurück“ meint die Freude, dass wieder eine Jugendwallfahrt möglich ist. Gestärkt von dieser Gemeinschaftserfahrung und von Gott solle es dann zuversichtlich „in die Zukunft“ gehen. Zukunft sei das große Thema der Jugend, so Pastoralreferent Wolfgang Böck. „Sie wird abwägen, welche Werte bestehen bleiben und was neu von Wichtigkeit und Bedeutung ist.“

Startpunkte für die Wallfahrer aus dem Landkreis und von drumherum sind um 7 Uhr die Kirchen von Rottenbuch und von Ilgen, um 8.30 Uhr in der Kirche in Wildsteig und im Welfenmünster Steingaden, ehe um 10.30 Uhr der Fest-Jugend-Gottesdienst mit Pater Tassilo aus St. Ottilien beginnt. Manche Pfarreigruppen starten aber auch schon mitten in der Nacht. „Sie wallfahren die ganze Strecke, z.B. von Forst, Obersöchering, Weilheim, Wessobrunn, Huglfing, mit dem Radl von Epfach“, schildert Böck.

Die musikalische Gestaltung des Gottesdiensts übernimmt der Chor Sound of Church aus Altenstadt. Die „Ministranten-­Musi Benediktbeuern“ ­empfängt die Wallfahrer und spielt beim Ausklang mit Picknick von 12.30 bis 14 Uhr auf.

Im Wallfahrtsheft werden drei Stationen zum gemeinsamen Nachdenken, Beten und Singen angeboten. Es ist wie das Abzeichen bei der Katholischen Jugendstelle Weilheim erhältlich (2,50 Euro; Tel. 0881/90 1150930 oder jugendstelle-weilheim@bistum-augsburg.de).

Auch interessant

Kommentare