Feierlaune für alle

Achte Musiknacht in der Marktgemeinde

+
Bluesrock, Leidenschaft und Feeling versprechen Mr. Mojoe ihren Zuhörern. Das „ultimative Gegengift zur faden Klischeekonserve“ gibt es im Moon 32 verabreicht.

Peiting – Die Marktgemeinde wird wieder zur Partymeile: Am 9. Juni feiert die Peitinger Musiknacht ab 20 Uhr ihre achte Auflage. Das Line-Up ist fix; Musiker, Organisatoren, Wirtsleut und Bürgermeister Michael Asam fiebern dem Event entgegen. Das machten sie bei Pressekonferenz am Mittwoch deutlich. Wo­rin das Erfolgsrezept besteht und dass sich die Feierwilligen erneut auf einige Highlights freuen dürfen, darin waren sich alle einig.

Michael Schmid jun. ist guten Mutes. Ein „frischer Wind“ wehe bei der achten Auflage der Peitinger Musiknacht, verspricht der Organisator. „Ganz viel Neues“ locke die Besucher. Wobei: Auch bisher sei die Sause in der Marktgemeinde ja ein Riesenerfolg gewesen. „Im letzten Jahr war die Bude bei allen teilnehmenden Gastronomen voll“, freut er sich. Nicht weniger sei abermals das erklärte Ziel.

In der guten Mischung aus „Beständigkeit und Wandel“ im Line-Up sieht auch Veranstalter Thomas Breitenfellner eine Erklärung für den großen Zuspruch. Das liege zum einen daran, dass die Musiker Peiting als stimmungsvolles Pflaster schätzten und gerne wieder kämen, die Wirtsleute aber dennoch auch Neulingen eine Chance gäben. Schmid suche einfach immer „geile Musiker aus“, gibt Monika Pummer vom Dragoner und S‘Xaver das Lob zurück. Einige Interpreten sind bereits seit der ersten Musiknacht dabei, andere geben ihr Peiting-Debüt. „Neues einerseits, Bewährtes andrerseits“, fasst Bürgermeister Michael Asam zusammen.

„Es muss sich was rühren“, findet Bürgermeister Michael Asam (5. v. links). Dafür wollen Organisator Michael Schmid jun. (3. v. links) und Veranstalter Thomas Breitenfellner (ganz links) zusammen mit den beteiligten Peitinger Wirten und Musikern sorgen.

Ihre Zusage gegeben haben das Paul Adams-Duo (Zum Buchberger), Yokio (Kegelbahn), Iron Moon (Zum Keppeler), Patricia & Janus (Café Central), Live Time (Dragoner), Ben Stone Duo (S‘Xaver), Red Stixx (Vereinsheim), Mr MoJoe (Moon32), Kind of Black (Schlossberghalle) und Die Musikertiere (Schlossberghalle). Sechs Neulinge sind damit am Start. Und auch der Party-Bus rollt wieder. „Ein großes Highlight, auf das viele heiß sind“, so Schmid.

Zehn Euro kosten die Musiknacht-Tickets im Vorverkauf, zwölf Euro an der Abendkasse. Die Preisgestaltung ist also seit der ersten Auflage unverändert. „Ein Top-Angebot“, findet Breitenfellner. Und damit erschwinglich für Jung und Alt.

Überhaupt sei dieses Miteinander-Feiern der Generationen bei der Musiknacht einmalig, freut sich Jochen Zeller vom Café Central. „Es ist eine Nacht für 18- bis 80-Jährige“, stimmt Breitenfellner zu. „Das hast sonst nirgends“, so Asam, der sich über ein Peitinger Aushängeschild freut.

„Die Musiknacht ist weit über unsere Grenzen hinaus bekannt“, decken sich die Beobachtungen des Bürgermeisters mit denen Pummers: Stammgäste aus Füssen und München machten sich stets auf den Weg, selbst aus Nürnberg habe sich eigens ein Bus angekündigt.

Die Fußläufigkeit sei ein echtes Pfund für die Veranstaltung, erklärt Schmid. „Es ist perfekt, dass alles so nah beieinander liegt.“ Breitenfellner sieht in der „Kompaktheit“ einen „Standortfaktor“. Klar sei: Auch bei mäßigem Wetter – wie im vergangenen Jahr – ließe es sich so bestens von Location zu Location ziehen. Dennoch hoffen natürlich alle auf Sommer-Flair, zu dem auch der bisher spätest angesetzte Termin, der 9. Juni, beitragen soll.

Dagegen hätte wohl auch die Serenade am Gumpen nichts einzuwenden, die am selben Tag ab 19 Uhr stattfindet. Konkurrenz? Nein, so Schmid. Eher ein „gutes Kontrastprogramm“, das viele Musikfreunde miteinander verbinden werden.

Sämtliche Infos finden sich im Internet unter www.musiknacht-peiting.de. „Ich hätte vor acht Jahren nicht gedacht, dass die Zusammenarbeit so fruchtbar verläuft“, die Peitinger Musiknacht eine derart erfreuliche Entwicklung nehmen würde, freut sich Breitenfellner. „Das Zehnjährige pack ma auf jeden Fall!“ 

ras

Auch interessant

Meistgelesen

Deutschlands größte Behelfsbrücke freigegeben
Deutschlands größte Behelfsbrücke freigegeben
Dreister Gartenbank-Klau
Dreister Gartenbank-Klau
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung
Führerloser Traktor schießt über die Straße
Führerloser Traktor schießt über die Straße

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.