Mit "eagle eye"

Kamera-Auto erfasst Zustand der Schongauer Straßen

+
Die ermittelten Daten gehen an die Stadtverwaltung.

Schongau – Im Laufe der nächsten beiden Wochen (zwischen 18. und 31. Mai) wird ein orange-silbernes Messfahrzeug mit Kameras auf dem Dach die Straßen im Schongauer Stadtgebiet befahren.

Der Berliner Technologieanbieter eagle eye technologies wurde von der Stadt Schongau beauftragt, die Straßenzustandsdaten optisch zu erfassen. Die Daten der Dokumentation dienen der Stadtverwaltung zur Fortführung des digitalen Straßenkatasters und zum Aufbau eines Erhaltungsmanagement-Systems für das Infrastrukturnetz in Schongau. Mit dessen Hilfe kann das Tiefbauamt dieses ganz gezielt verwalten, planen und sanieren.

Eine Zuordnung persönlicher Daten zu den erfassten Bilddaten erfolgt in keinem Fall. Das vorhandene Bildmaterial wird lediglich zu internen Zwecken verwendet. „Wir versuchen die Beeinträchtigung unserer Bürger so gering wie möglich zu halten“, so Bürgermeister Falk Sluyterman.

Auch interessant

Meistgelesen

Kondolenzbuch für Klement Sesar im Peitinger Klösterle
Kondolenzbuch für Klement Sesar im Peitinger Klösterle
Nach Motorradunfall bei Schwabsoien: 52-Jährige mit Hubschrauber in Klinik
Nach Motorradunfall bei Schwabsoien: 52-Jährige mit Hubschrauber in Klinik
Flotte konstituierende Sitzung im Hohenpeißenberger Gemeinderat
Flotte konstituierende Sitzung im Hohenpeißenberger Gemeinderat
Start der Abiturprüfungen am Welfen-Gymnasium Schongau
Start der Abiturprüfungen am Welfen-Gymnasium Schongau

Kommentare