Stichwahl in Bernbeuren

Karl Schleich übernimmt am Auerberg

+
Karl Schleich kümmert sich in Zukunft um die Geschicke Bernbeurens.

Bernbeuren - Amtsinhaber Martin Hinterbrandner war bereits im ersten Wahlgang vor zwei Wochen ausgeschieden. Das Rennen um den Bürgermeisterposten machten Karl Schleich und Josef Köpf untereinander aus - Schleich gewann die Stichwahl mit 59,2 Prozent.

Dass ein Bürgermeisterwechsel in Bernbeuren anstehen würde, war bereits vor zwei Wochen klar. Die Bürger erteilten Amtsinhaber Martin Hinterbrandner eine Absage. Ins finale Rennen zogen Karl Schleich und Josef Köpf ein.

Aus diesem Rennen ging Schleich (WLB) mit 59,2 Prozent vor Köpf (UWG) mit 40,8 Prozent als Sieger hervor. Die Wahlbeteiligung lag bei 76,0 Prozent.

Auch interessant

Meistgelesen

Schlangenlinien auf der B 23
Schlangenlinien auf der B 23
Missglücktes Überholmanöver bei Ingenried
Missglücktes Überholmanöver bei Ingenried
Diskussion im Brauhaus zum Thema Rassismus allgemein und im Landkreis
Diskussion im Brauhaus zum Thema Rassismus allgemein und im Landkreis
Investition bei TQ-Systems auf ehemaligem Agfa-Gelände
Investition bei TQ-Systems auf ehemaligem Agfa-Gelände

Kommentare