"Marie-Juchacz-Platz", "Bei der Fronveste" oder ganz anders?

Leserumfrage: Wie soll der Platz vor dem Schongauer Münzgebäude heißen?

+
„Marie-Juchacz-Platz“ schlägt „Bei der Fronveste“, sagt die Mehrheit des Stadtrats. Sind die Schongauer Kreisboten-Leser da derselben Meinung?

Schongau – Es war eines der emotionaleren Themen der Stadtratssitzung am vergangenen Dienstag. Wie soll der Platz heißen, der im Zuge der Sanierung des Schongauer Münzgebäudes entsteht? Bleibt es beim bereits am 26. März beschlossenen "Marie-Juchacz-Platz"? Oder gibt es noch ein Umdenken? Das Votum im Gremium fiel recht eindeutig aus, doch der Kreisbote will von seinen Lesern wissen: Wie würden Sie entscheiden?

Vor allem die CSU-Fraktion im Stadtrat und Heimatpfleger Helmut Schmidbauer taten kund, dass sie keine Fans davon sind, eines der bekanntesten Fleckchen der Schongauer Altstadt nach der AWO-Gründerin zu benennen. Zu austauschbar, zu wenig Bezug zu Schongau und seiner Historie, fanden sie. "Bei der Fronveste" lautete ihr Gegenvorschlag.

Die Mehrheit des Stadtrats sah das aber anders: Mit 8:15 Stimmen wurde eine neuerliche Befassung mit dem Thema abgelehnt (zum ausführlichen Artikel). Der neu geschaffene Platz am Münzgebäude wird nach dem überwiegenden Willen des Gremiums also den Namen Marie Juchacz‘ tragen. 

Den Kreisboten interessiert jedoch: Welchen Namen würde seine Leser bevorzugen? Oder gibt es vielleicht noch weitere Ideen? Wir sind gespannt.

Die Leserumfrage ist vorbei.
Vielen Dank für Ihr Interesse! Besuchen Sie unsere Seite gerne wieder.

ras

Auch interessant

Meistgelesen

Peitinger Blühstreifen als Deko-Quelle missbraucht
Peitinger Blühstreifen als Deko-Quelle missbraucht
Positives Fazit zum Historischen Markt in Schongau
Positives Fazit zum Historischen Markt in Schongau
Rauchschwaden über UPM
Rauchschwaden über UPM
Für Kinderhospiz im Einsatz
Für Kinderhospiz im Einsatz

Kommentare