Links so – rechts anders

Kuriose Parkzeiten-Konstellation an der Peitinger Meierstraße

+
Blaue Zone: Beim Elektrogeschäft auf der Südseite der Meierstraße gilt sie bis 18 Uhr. Auf der anderen Straßenseite, der nördlichen, steht hingegen: bis 20 Uhr.

Peiting – Auf ein kurioses Detail beim Parken an der Meierstraße mitten in Peiting hat Gemeinderat Herbert Salzmann bei der Sitzung am vergangenen Dienstag hingewiesen.

Auf der einen Straßenseite, nämlich im Süden beim Elektrogeschäft, ist das in der blauen Zone werktags von sieben Uhr in der Früh bis abends um 18 Uhr möglich – immer für eine Stunde. Auf der Nordseite – bei der Metzgereifiliale – geht dies bis 20 Uhr.

Aber keine 50 Meter entfernt steht ebenfalls auf der nördlichen Straßenseite auf einem Schild nahe der Buchhandlung der Hinweis „werktags von 7 bis 18 Uhr“. Herbert Salzmann (SPD) plädierte dafür, sich das mal vor Ort anzuschauen.

„Mach’s jedem recht“: Mit diesem Ausspruch erinnerte Bürgermeister Michael Asam daran, dass über das Thema Parken an der Meierstraße wiederholt gesprochen wurde, seitdem es von mehreren Anwohnern bei der Bürgerversammlung im November 2018 aufs Tapet gebracht worden war.

Noch deutlicher war Geschäftsleiter Stefan Kort in der Wortwahl. „Jetzt haben Sie die Wahl, mit wem Sie sich’s verscherzen wollen“, wandte er sich an die Gemeinderäte. Kort wollte auf die unterschiedlichen Interessen der Geschäfte und der Anlieger aufmerksam machen.

Bestätigung fürs Parkdeck

„Wir ham da Dauerparker“, räumte Bürgermeister Asam ein. Zugleich sei die erneute Debatte dazu ein Beleg dafür, dass Parkplätze in der Ortsmitte dringend nötig seien, was mit einem Parkdeck bei der alten Mädchenschule erreicht werden soll (wir berichteten).

Christian Lory (Unabhängige) gab seinerseits zu bedenken, dass es auch bei den Geschäftszeiten der Gewerbetreibenden keine einheitliche Vorgehensweise gebe. Dies mache die Entscheidung über einheitliche Parkregelungen nicht gerade leicht. Michael Deibler (CSU) sagte dazu, man solle gerne mal an einem Samstag „ein paar Stunden investieren“, um ein „Verkehrs- und Parkkonzept“ speziell für die Peitinger Ortsmitte zu behandeln. 

jj

Auch interessant

Meistgelesen

Erfolgreiche 2. Schongauer Weinnacht
Erfolgreiche 2. Schongauer Weinnacht
Tag der offenen Tür im GRAFICUM
Tag der offenen Tür im GRAFICUM
Spatenstich für Welpen-Station auf dem Rottenbucher Sonnenhof
Spatenstich für Welpen-Station auf dem Rottenbucher Sonnenhof
Schongauer Tourist Information zieht erfreuliches Fazit für Lechfloß-Saison
Schongauer Tourist Information zieht erfreuliches Fazit für Lechfloß-Saison

Kommentare