Tragischer Vorfall

Landwirt in Rottenbuch tot in Silo aufgefunden

Absperrband Polizei
+
Für den 39-jährigen Landwirt kam jede Hilfe zu spät, er konnte nur noch tot aus dem Silo geborgen werden. Nun ermittelt die Kripo.

Rottenbuch - Am gestrigen Mittwochabend ist es auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Rottenbuch zu einem tragischen Vorfall gekommen. Für einen 39-jährigen Mann kam hierbei jede Hilfe zu spät. Die Kriminalpolizei Weilheim hat die Ermittlungen übernommen.   

Gegen 23 Uhr fanden Familienangehörige einen 39-jährigen Landwirt leblos in einem Silo auf dem landwirtschaftlichen Anwesen auf. Der Mann hatte dort zuvor Arbeiten durchgeführt. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen konnte bei dem 39-Jährigen nur noch der Tod festgestellt werden.  

Wieso der Mann in dem Silo verstarb, müssen nun die Untersuchungen der Kriminalpolizei Weilheim, die noch in der Nacht vom Kriminaldauerdienst übernommen wurden, ergeben. Bislang gebe es keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden oder ein Einwirken Dritter, so Carolin Englert, Pressesprecherin des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weg mit dem Gehsteig an der Friedhofstraße?
Weg mit dem Gehsteig an der Friedhofstraße?
Ein Jahr danach: Wie die Arbeiten nach dem Brand des Klosters in Rottenbuch vorangehen
Ein Jahr danach: Wie die Arbeiten nach dem Brand des Klosters in Rottenbuch vorangehen
Nein zu Mini-Häusern am Roten Berg
Nein zu Mini-Häusern am Roten Berg

Kommentare