1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Schongau

Lechladen bietet jetzt Lieferung in Schongau an

Erstellt:

Von: Rasso Schorer

Kommentare

Lechladen Schongau Jahn Birke
Klassischer Grundbedarf, Backwaren, Besonderes aus der Region – der Lechladen bietet ein kleines aber feines Sortiment. Ab jetzt liefern Tanja Jahn (rechts) und ihr Team auch aus; die Idee dazu kam von Standortförderin Tina Birke (links). © Schorer

Schongau – Nachdem bekannt geworden war, dass der Mühlenmarkt schließt, war die Sorge um ihre Nahversorgung bei vielen Altstadtbewohnern – vor allem jenen, die weniger mobil sind – groß. Diese Sorgen und Nöte schilderten sie der städtischen Standortförderin Tina Birke, die sich eine Lösung überlegte: Der Lechladen aus der Lechvorstadt bringt den Einkauf künftig an die Haustür. Das passt, denn Chefin Tanja Jahn würde sich ohnehin freuen, wenn ihr im Dezember 2021 gestarteter Laden noch besser von den Schongauern angenommen würde.

Auch nach der Schließung des Mühlenmarkts wird es in der Altstadt noch Anlaufstellen geben, um sich zu versorgen. Birke nennt den Grünen Markt, außerdem die Eröffnung eines Unverpacktladens – und der Lechladen liefert nun auch bis zur Haustür.

Ganz einfach soll das ablaufen, schildern Birke und Jahn. Ein Anruf zu den üblichen Geschäftszeiten (siehe Infokasten) genügt, dann wird zusammengepackt und losgefahren. Man sei flexibel und halte es unkompliziert, erklärt Jahn. Ein Mindestbestellwert von zehn Euro müsse es aber schon sein, für das Ausliefern will sie um die drei Euro verlangen. Kassiert wird gleich an der Wohnungstür oder per Rechnung. Erfahrungen damit haben sie und ihr Team bereits zu Zeiten höherer Corona-Inzidenzen gesammelt.

Das Sortiment des Lechladens umfasst den klassischen Grundbedarf und Backwaren. Doch auch die ein oder andere Besonderheit findet sich in den Regalen, darauf will der Lechladen auch künftig mehr setzen.

Tees, Seifen, Gewürze, Eis, Soßen und Suppen sind solche Artikel aus lokaler oder regionaler Herstellung, die gut ankommen. Der Lechladen wird von Anfang an vom Netzwerk Dorfladen beraten, der Blick auf Gutes aus der Nachbarschaft ist Jahn wichtig. „Das sind tolle Sachen in kleinen Portionen, dafür stelle ich dann gerne ein paar Fertigsuppendosen weniger ins Regal.“

Alles in allem könnte ein gutes Dreivierteljahr nach Eröffnung des Lechladens aber noch einiges besser laufen, wünscht sie sich. Vor allem die jüngeren Generationen finden noch nicht recht den Weg hierher. „Es ist schwierig, wir werden noch nicht so angenommen“, räumt sie ein. Dazu kommen steigende Preise, auch und vor allem in Sachen Energie. 808 Einwohner zählt die Lechvorstadt, ergab eine Standortanalyse vor Ladeneröffnung einst. Unter ihnen und allen Schongauern will das Lechcafé nun bekannter werden – zum Beispiel bei einem Haustürbesuch beim Ausliefern einer Bestellung.

Öffnungszeiten/Kontakt

Der Lechladen ist am Montag sowie von Mittwoch bis Freitag von 7 bis 12 und von 14 bis 18 Uhr geöffnet; außerdem am Samstag von 8 bis 12.30 und am Sonntag (Backwarenverkauf) von 7.30 bis 10.30 geöffnet. Dienstag ist Ruhetag.Die Öffnungszeiten des Lechcafés weichen davon punktuell ab. Tel. 08861/9092272.

Auch interessant

Kommentare