Rösser dürfen ziehen

Leonhardiumzüge in Wildsteig, Rottenbuch und Schongau finden statt

Leonhardi Rottenbuch
+
Zuletzt fand der Leonhardiritt in Rottenbuch 2019 statt. Heuer soll es am 7. November wieder so weit sein.
  • Astrid Neumann
    VonAstrid Neumann
    schließen

Landkreis – Wie so vielem anderen hat Corona im vergangenen Jahr auch den Leonhardiritten in der Region einen Strich durch die Rechnung gemacht. Heuer finden die Traditionsveranstaltungen in vielen Orten wieder statt; zum Beispiel in Schongau, Rottenbuch und Wildsteig.

Sie ist im Veranstaltungskalender der Marktgemeinde Peißenberg fest verankert – doch für heuer musste die traditionell Ende Oktober stattfindende Leonhardifahrt abgesagt werden. Dem Leonhardiverein Peißenberg-Ammerhöfe blieb aufgrund der Corona-Pandemie keine andere Wahl, die Durchführung der Großveranstaltung sei mit zu vielen Risiken verbunden, so die Verantwortlichen.

Doch andere Orte wollen es wagen: Die Gemeinde Rottenbuch wird ihren Leonhardiritt am 7. November durchziehen. Dies verkündete Bürgermeister Markus Bader in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates. Ebenso will man in Wildsteig nicht auf die Traditionsveranstaltung verzichten. Diese findet bereits am morgigen Sonntag, 24. Oktober, statt – ebenso wie der Leonhardiritt in Pähl.

Am Leonharditag selbst, dem 6. November, gehen die Ritte für gewöhnlich in den Orten Schongau, Forst und Bauerbach über die Bühne. Auch hier ist man heuer zuversichtlich. Die Planungen für den Schongauer Ritt laufen, man will ihn durchführen, bestätigt Organisator Franz Reßle.

Möglich sollte der Ritt in der Lechstadt sein, weil dort – ebenso wie in Wildsteig und Rottenbuch – nicht mehr als 1.000 Menschen bei dem Umzug dabei sind.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rechts-vor-links: Neuartige Markierungen für Peiting
Schongau
Rechts-vor-links: Neuartige Markierungen für Peiting
Rechts-vor-links: Neuartige Markierungen für Peiting
Klimaschutzmanager: Schongau legt nach
Schongau
Klimaschutzmanager: Schongau legt nach
Klimaschutzmanager: Schongau legt nach
Die Wieskirche hat einen neuen Organisten
Schongau
Die Wieskirche hat einen neuen Organisten
Die Wieskirche hat einen neuen Organisten
300 Gäste beim Auftakt des Bezirksmusikfestes in Altenstadt
Schongau
300 Gäste beim Auftakt des Bezirksmusikfestes in Altenstadt
300 Gäste beim Auftakt des Bezirksmusikfestes in Altenstadt

Kommentare