Hilfe in schwieriger Zeit

Hilfe für Menschen in unserer Heimat mit dem »Leuchtturm« von Rotary Club, Hoerbiger und Kreisbote

Rotary Club Schongau Eduard Machacek Peter Schöttl
+
Der jetzige Präsident Eduard Machacek (rechts) und sein Nachfolger ab 1. Juli Peter Schöttl (links). Ihr Rotary Club Schongau und der Kreisbote wollen hilfesuchenden Menschen im Altlandkreis helfen.
  • vonRasso Schorer
    schließen
  • Astrid Neumann
    schließen

Landkreis Weilheim-Schongau – Jedes Jahr unterstützt der Rotary Club Schongau gemeinsam mit dem Kreisboten mit seinem Projekt „Leuchtturm – Hilft vor Ort“ hilfesuchende Menschen im Altlandkreis. Vielen Personen konnte dadurch in den letzten beiden Jahren bereits geholfen werden. Die Firma Hoerbiger beteiligt sich nun außerdem, um das Projekt zu unterstützen. Trotz oder gerade wegen der Corona-Pandemie will der „Leuchtturm“ auch heuer Menschen im Schongauer Land unter die Arme greifen.

Ein Leuchtturm gibt Orientierung und hilft in Notlagen. Insbesondere im letzten Jahr haben viele Menschen die Orientierung vielleicht verloren und sind verzweifelt. Genau hier wollen wir helfen. Nicht allein mit Geld, sondern vor allem mit Sachleistungen wollen wir Hilfesuchenden unter die Arme greifen. Sie sind selbst in einer Notlage oder kennen jemanden in Ihrer Umgebung, der Hilfe benötigt? Dann melden Sie sich bei uns!

Was wir bewirken

Für mehrere Familien in finanzieller Not sind durch das Leuchtturm-Projekt Kinderzimmer angeschafft worden. Außerdem wurde der Pflegedienst für eine an ALS erkrankte Frau für gut einen Monat organisiert und finanziert. Aus persönlichen Grünen konnten sich die Kinder nicht mehr um die Mutter kümmern.

Hilfe vor Ort - »Leuchtturm« Rotary Schongau

Einen besonderen Herzenswunsch erfüllten wir der damals achtjährigen Angelina, die schon eine lange Leidens- und Krankheitsgeschichte hinter sich hat. Trotzdem wünschte sich das Mädchen, was sich viele Kinder wünschen: ein Fahrrad. Aufgrund ihrer starken Skoliose und den damit einhergehenden OPs kam aber nur ein behindertengerechtes Fahrrad in Frage, welches der „Leuchtturm“ gemeinsam mit der Großmutter des Mädchens organisierte.

Auch Sie brauchen Hilfe?

Die Gründe für eine Notlage sind vielfältig und können jeden treffen – auch Menschen in unserer Region. Sei es die alleinerziehende Mutter oder der durch eine Krankheit oder einen Unfall berufsunfähige Familienvater, sei es der Jugendliche ohne Ausbildung oder die ältere Dame, deren Rente nicht ausreicht. Manchmal leben sie am Rande der Gesellschaft und tragen ihr Schicksal im Verborgenen. Gerade in Zeiten von Corona haben viele Menschen ihre Arbeit verloren oder sind in Kurzarbeit, wodurch Geld fehlt. Genau für diese Menschen sind wir da.

Sie benötigen aufgrund Ihrer geistigen, körperlichen oder seelischen Situation oder Ihrer wirtschaftlichen Lage Unterstützung oder sind unverschuldet in Not geraten und sind im Altlandkreis Schongau zuhause? Vielleicht kennen Sie auch jemanden, der Unterstützung braucht? Dann melden Sie sich über unser Online-Formular, per Fax, Brief oder E-Mail, indem Sie die aktuelle Situation beschreiben und welche Art von Unterstützung Sie sich wünschen. Welchen Erfolg versprechen Sie sich davon und mit welchen Kosten ist dieser verbunden? Ihre Angaben werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

So bewerben Sie sich

Sie brauchen oder kennen jemanden, der Hilfe benötigt, und wollen sich bewerben? Dann wenden Sie sich an: Kreisbote Schongau, Liedlstraße 11, 86956 Schongau. Fax: 08861/92144. E-Mail: redaktion-sog@kreisbote.de oder über unser Onlineformular am Ende dieses Artikels.

Wie wir entscheiden

Ein Gremium von Rotary-Club, Hoerbiger und Kreisbote trifft die Entscheidungen nach individuellen Gesprächen mit den Hilfesuchenden.

Sie wollen mithelfen?

Unterstützen Sie mit uns gemeinsam Menschen in unserer Heimat, die auf Hilfe angewiesen sind. Ihre Spende überweisen Sie bitte auf das Konto DE57 7035 1030 0005 2975 51 des Rotary Hilfsfonds unter Betreff „Leuchtturm“ bei der Sparkasse Oberland.

Online-Formular: Leuchtturm - Hilft vor Ort

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erfolgreiche Sammelimpfung in Hohenfurch
Erfolgreiche Sammelimpfung in Hohenfurch
Jäger findet enthaupteten Rehbock bei Prem
Jäger findet enthaupteten Rehbock bei Prem
Schongauer bei Feuer schwer verletzt
Schongauer bei Feuer schwer verletzt
Neue Challenge beim Fotoclub Schongau
Neue Challenge beim Fotoclub Schongau

Kommentare