Mängel machen vorzeitige Sanierung der Duschen erforderlich

Lockerungen und Fliesen-Verdruss im Plantsch

PantherMedia 1773153
+
Lang ist das Verlegen der Duschen im Neubau beileibe nicht her, doch macht ihr Zustand bereits wieder eine Sanierung notwendig.

Schongau – Die Bearbeitung habe etwas gedauert, teilt Vorstand Andreas Kosian mit, doch nun sei mit der Aufsichtsbehörde abgeklärt, dass sein Plantsch erfreuliche Änderungen vermelden kann, die den Besuch ein Stück angenehmer gestalten. Alles andere als angenehm ist derweil eine Sanierung, die vorzeitig in den Duschen des Saunaland-Neubaus ansteht. Wer in welchem Rahmen für die dortigen Mängel aufkommen muss, darum wird gestritten.

Draußen wird es kälter, da ist es den Gästen sicher lieb, dass im Bereich der Umkleiden, dem Stiefelgang, wieder vier Haartrockner in Betrieb gesetzt werden dürfen. Dort gilt für ausnahmslos alle Personen, auch vorbeigehende, Maskenpflicht. Den eigenen Fön mitzubringen, bleibt untersagt. Ebenfalls wieder in Betrieb gehen die Schwanenhals-Wasserspeier im Erlebnisbecken sowie die Wasserspieleinrichtungen im Familienbecken.

Indes werden die Duschen des Saunaland-Neubaus womöglich schon 2021 wieder zur Baustelle. Die erst 2015 und 2016 dort verlegten Fliesen an Boden und Wänden zeigen Schäden, durch die Fugen dringe Wasser, so Kosian.

Die verantwortliche Firma und die Stadt als Gebäudeeigentümerin streiten nun darum, wer zu welchen Anteilen dafür aufkommen muss. Aus einer gütlichen Einigung wird nichts mehr, ein gerichtliches Beweissicherungsverfahren läuft an. Wann, wie lange und für wie viel Geld saniert werden muss, das soll eine Gutachterin klären, die sich am kommenden Montag und Dienstag ein Bild macht, erklärt Till Penski vom Stadtbauamt.

Kosten im sechsstelligen Bereich stehen im Raum, die Arbeiten könnten den Betrieb im Neubau über Monate einschränken. „Genauer ist das gerade noch nicht absehbar“, fasst Penski zusammen. 

ras

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsbaum für Münchner Marienplatz kommt aus Steingaden
Weihnachtsbaum für Münchner Marienplatz kommt aus Steingaden
Schlüsselübergabe: Sanierung der Dreifaltigkeitskirche offiziell beendet
Schlüsselübergabe: Sanierung der Dreifaltigkeitskirche offiziell beendet
So wird Peitings neuer Kindergarten
So wird Peitings neuer Kindergarten
Auf Einkaufstour durch die Schongauer Altstadt: Kreativer Laden-Mix, der Überraschendes bietet
Auf Einkaufstour durch die Schongauer Altstadt: Kreativer Laden-Mix, der Überraschendes bietet

Kommentare