Wieder besetzt

Antritt von Schongaus neuer Wirtschaftsförderin

+
Bürgermeister Falk Sluyterman hieß die neue Standort- und Wirtschaftsförderin Meike Petro willkommen und wünschte einen guten Start.

Schongau – Seit Mittwoch ist die Stelle der Standort- und Wirtschaftsförderung der Stadt Schongau wieder besetzt. Meike Petro hat zum Mai ihre Arbeit im Rathaus aufgenommen.

Die 28-jährige gebürtige Münchnerin absolvierte nach dem Bachelorstudium in Geographie in Augsburg den Master of Business Administration in Regionalmanagement an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf. Des Weiteren arbeitete sie bereits in einem sozial- und stadtgeographischen Büro im Projektmanagement sowie in der LEADER Region Ammersee. Dort war Petro unter anderem zuletzt für den Prozess der Bürgerbeteiligung zuständig. In Schongau wird sie sich neben der Öffentlichkeitsarbeit vorrangig mit der Umsetzung der im Einzelhandelskonzept vorgeschlagenen Maßnahmen beschäftigten bzw. den Einzelhandel hierbei unterstützen.

Auch interessant

Meistgelesen

Achte Musiknacht in der Marktgemeinde
Achte Musiknacht in der Marktgemeinde
Die hohen Erwartungen übertroffen
Die hohen Erwartungen übertroffen
Zu Gast im Mühlendorf
Zu Gast im Mühlendorf
Vorerst kein neues Café fürs Forchet
Vorerst kein neues Café fürs Forchet

Kommentare