1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Schongau

„Mit Kunst über-Brücken“ entlang der Schönach

Erstellt:

Von: Rasso Schorer

Kommentare

Sophia Endt Brücken Kunst
Sophia Endt will zu einer Gelegenheit der Begegnung einladen. © Endt

Schwabbruck – „Mit Kunst über-Brücken“ lautet der Titel der ortsübergreifenden Ausstellung samt Rahmenprogramm, die Sophia Endt am 3. und 4. September von jeweils 10 bis 18 Uhr organisiert. Aus Schwabbruck stammend und jetzt in München lebend, zieht es sie dafür zurück an die Schönach.

Seit Mai laufen die Planungen, die Idee dazu kam Endt im Rahmen einer Stipendienbewerbung für „Junge Kunst Neue Wege“. Sie setzte sich durch, das „Großprojekt“ konnte starten. Außen und innen, an, auf und unter Brücken – mit dabei werden 30 Kreative sein, um ihre Arbeiten in Schwabsoien, Schwab­bruck, Altenstadt, Schwabniederhofen und Hohenfurch zu zeigen. Am Samstagabend steigt im ­KulZe in Schwabniederhofen ein Konzert, unter anderem mit David Gramberg und Tonic Walter.

„Ich habe Räumlichkeiten und Spots im Freien so gewählt, dass die Kunstausstellung in Form einer Radtour entlang der Schönach erkundet werden kann“, lädt Endt zum Ausflug ein, der entlang der Route von Essens- und Getränkeständen begleitet wird. „Eine Symbiose aus Kunst- und Natur-Erlebnis.“

Einfach sei es zunächst aber nicht gewesen, Künstlerinnen und Künstler zu gewinnen, schildert Endt. „Weil die Ausstellung ein Thema hat (Brücken) und es deshalb viel mehr Vorlaufzeit gebraucht hätte für die Künstler:innen“, habe sie dazugelernt. Doch zu ihrer Freude: „Mittlerweile sind dann doch einige überzeugt worden!“

Brücken Kunst Endt
„Brücken werden buchstäblich zwischen den Menschen der Region gebaut“, sagt Sophia Endt. © Endt

Der Ortsname Schwabbruck, die Brücke nach Schwaben – „das Thema fand ich einfach im Sinne von Verbindungsbrücken passend“, erklärt die Münchnerin, wie es zu dem Heimspiel kam. Die Ausstellung soll Gelegenheit sein, die Menschen der Region zusammenzubringen. „Gerade in der aktuellen Zeit der Isolation und Grenzziehung.“ Seien Brücken doch ein Symbol für die Fähigkeit, miteinander und mit der Welt in Verbindung zu treten. „Brücken werden buchstäblich zwischen den Menschen der Region gebaut.“

Endt selbst, die Malerei als ihr Hobby sieht, stellt am 3. und 4. September bei ihren Eltern am Bach aus. Die gesamte Übersicht mit allen Stationen und weiterführenden Infos findet sich unter www.bruecken-verbinden.de. Ab den Schönachquellen in Schwab­soien kennzeichnen außerdem Wegweiser die Route. In Innenräumen gilt FFP2-Maskenpflicht.

Auch interessant

Kommentare