25. Deutscher Mühlentag

Zu Gast im Mühlendorf

+
Am Pfingstmontag können die Besucher in Schwabsoien Wissenswertes zur Mühle erfahren.

Schwabsoien – Schwabsoien ist Mühlendorf. Und das ganz besonders am Pfingstmontag, 21. Mai: Dann ist Deutscher Mühlentag, auch in der Auerberglandgemeinde, in der ein interessantes Programm ansteht.

Der Ort ist geprägt vom Wasser, insbesondere der Schönach. An deren Ufer hat sich schon früh Gewerbe angesiedelt: Hammerschmieden, Mahl- und Sägemühlen. Hier wurde seit dem Mittelalter nicht nur gemahlen, sondern auch gehämmert, gestampft, geschnitten, geschliffen, gewalzt, gesägt, Pumpen und Maschinen betrieben sowie Schmelz­öfen angefacht.

In der wohl ältesten erhaltenen Schmiede Deutschlands, der Hammerschmiede, deren Ursprung sich bis ins Jahr 1415 nachvollziehen lässt, finden am Montag Vorführungen statt; die funktionsfähige Pröbstlmahlmühle präsentiert sich samt Laden und einem Bulldog-Oldtimer-Treffen. Auch das Kutschenmuseum mit historischen Kutschen und Schlitten öffnet seine Tore.

Weitere Programmpunkte sind ein Fegsandhügel, ein Triebwerk zur Stromerzeugung, die Ausstellung des Gartenbauvereins, das Quellgebiet der Schönach mit einem Kohlenmeiler und das Pumpenhaus bei der ehemaligen Weißhammerschmiede. Ein Deichelbohrer und Kunsthandwerker zeigen ihre Arbeiten. Für Kinder wird vom Förderverein Kindergärten & Schule ein Parcours aufgebaut und einige weitere Angebote freuen sich auf Zuspruch.

Ausführliche Informationen finden sich unter www.schwabsoien.de.

Auch interessant

Meistgelesen

5 Gründe, warum Sie sich anmelden sollten
5 Gründe, warum Sie sich anmelden sollten
Über 1.000 Schuss im Mühlkanal
Über 1.000 Schuss im Mühlkanal
Großes Interesse an Böbinger Gemeinderatssitzung
Großes Interesse an Böbinger Gemeinderatssitzung
Hitze macht Historischem Markt zu schaffen
Hitze macht Historischem Markt zu schaffen

Kommentare