Nach Corona-Pause

Schongaus Märchenwald öffnet wieder die Tore

+
Auch die Tiere im Schongauer Märchenwald haben die Besucher offenbar sehr vermisst. Seit Samstag ist dieser wieder geöffnet.

Schongau – Gute zwei Monate lang durften die Zwerge des Schongauer Märchenwalds nicht mehr in ihr Edelstein-Bergwerk einfahren, seit Samstagvormittag wird dort wieder gearbeitet. Nachdem am Freitagmittag das Landratsamt für die Öffnung des beliebten Parks grünes Licht gegeben hat, eroberten Kinder mit ihren Eltern am Pfingstwochenende die Anlage.

Wie ein Lauffeuer muss sich die gute Nachricht am Freitagnachmittag durchs Internet verbreitet haben. Schlag auf Schlag wurden bei dem Inhaber-Geschwisterpaar Florian und Franziska Hallmann die Reservierungen für das Wochenende gebucht. Aus allen Himmelsrichtungen kommen am Samstagvormittag die Besucher. An den Kennzeichen der Autos zu erkennen: Krumbach, Ulm, Böblingen, jede Menge Allgäu, und natürlich Landsberg und Augsburg sind auszumachen. Auffallend auch zwei Pkw aus Ungarn und Polen.

Florian Hallmann selbst steht am Empfang, um die Gäste zu begrüßen und kurz auf die Besonderheiten hinzuweisen. Viele Besucher sind Stammgäste, die auf die gute Nachricht der Öffnung sehnlichst gewartet haben. Natürlich der Kinder wegen, die sich von den vielen Märchengeschichten schnell verzaubern lassen. Nicht so Johanna und Peter aus Schongau. Die beiden Senioren sind schon lange aus dem Märchenalter heraus, lassen sich aber immer wieder im Märchenwald blicken: „Der guten Bratwürste wegen“, so ihr Kommentar. Und dann noch das schönste Kompliment des Tages von Johanna: „Was wäre Schongau ohne seinen Märchenwald?“

Auch den Tieren müssen die Gäste gefehlt haben. Vor allem den Ziegen merkt man die zwei Monate Abstinenz an. Sie belagern förmlich den Zaun, um sich etwas aus dem Futterbeutel zu erbetteln. Den Kindern gefällt´s. Wo kommt man sonst noch so in Kontakt zu Tieren? 

hh

Auch interessant

Meistgelesen

Diskussion im Brauhaus zum Thema Rassismus allgemein und im Landkreis
Diskussion im Brauhaus zum Thema Rassismus allgemein und im Landkreis
Investition bei TQ-Systems auf ehemaligem Agfa-Gelände
Investition bei TQ-Systems auf ehemaligem Agfa-Gelände
Verkehrte Welt im Hohenfurcher Schilderwald
Verkehrte Welt im Hohenfurcher Schilderwald
Geschrumpfter Haushalt bei der VG Steingaden
Geschrumpfter Haushalt bei der VG Steingaden

Kommentare