Guten ökologischen Zustand zum Ziel

Neue Maßnahmen an Litzauer Schleife

+
Dieses Nebengerinne wurde 2018 angebunden. Nun folgt ein weiteres.

Burggen – Auch dieses Jahr verwirklicht das Wasserwirtschaftsamt Weilheim zusammen mit Uniper und dem Lebensraum Lechtal e.V. ein Maßnahmenpaket aus dem Umsetzungskonzept Litzauer Schleife am Lech. Diesmal auf Höhe Forchenmühle. Ziel ist ein guter ökologischer Zustand nach Wasserrahmenrichtlinie, denn derzeit ist dieser nur mäßig.

Wie bei der letztjährigen Maßnahme wird ein Nebengerinne angebunden. Tot­holz soll Jungfischen Schutz vor dem Schwellbetrieb bieten. Begleitend entsteht ein Kieslaichplatz und große Fichten, die in den Lech gelegt werden, werten die monotone Flussstrecke auf. Diese Rauhbäume bilden strömungsberuhigte Bereiche und bieten Schutz vor Fressfeinden. Denn solche Strukturen sind am Lech kaum noch vorhanden. Der Erfolg der letztjährigen Maßnahme sei messbar, teilt das Wasserwirtschaftsamt mit.

Zusätzlich führt der Lebensraum Lechtal e.V. eine Kiesbank­räumung durch. „Dort wollen wir dafür sorgen, dass es wieder einen Rohkiesstandort in der Litz-auer Schleife gibt, wo Flussregenpfeifer, Flussuferläufer und weitere vom Aussterben bedrohte Arten, einen geeigneten Brutplatz vorfinden“, so Projektmanager Harald Jungbold. „Früher haben sich mächtige Hochwasser darum gekümmert, dass Kiesbänke aufgebrochen, umgelagert, weggerissen und abgelagert wurden. Dies alles ist aufgrund der Staustufen nicht mehr möglich.“ Natürlich werde nicht die gesamte Kiesbank geräumt, sondern testweise auf rund 0,4 Hektar der überalterte Oberboden abgetragen. „Und dann heißt es warten und beobachten, was sich in diesem Bereich entwickelt und ob und wer sich dort für eine Brut niederlässt.“

Eine Rolle in einem Mordfall haben die Kiesbänke an der Litzauer Schleife 2017 gespielt – und zwar in einem Krimi der Bestsellerautorin Nicola Förg. 

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Anstieg der Coronafälle in Weilheim-Schongau: 28 neu Erkrankte am Wochenende
Anstieg der Coronafälle in Weilheim-Schongau: 28 neu Erkrankte am Wochenende
Corona-Auswirkungen: Vielerorts keine Altpapiersammlung
Corona-Auswirkungen: Vielerorts keine Altpapiersammlung
Corona-Update für den Landkreis Weilheim-Schongau vom Dienstag
Corona-Update für den Landkreis Weilheim-Schongau vom Dienstag
Raiffeisenbank Pfaffenwinkel schließt ihre Schalter
Raiffeisenbank Pfaffenwinkel schließt ihre Schalter

Kommentare