ECP nähert sich Doppelsiegen an

Zwei Siege an einem Wochenende sind dem EC Peiting in dieser Saison noch nicht gelungen. Mit vier Punkten aus dem 3:0-Auswärtserfolg beim EHC in Dortmund und der knappen 3:4-Heimniederlage nach Penaltyschießen gegen die Starbulls Rosenheim nähert sich der ECP der Maximalausbeute aber langsam an. Davor gelang den Peitingern unter der Woche noch ein 6:5-Pokalsieg gegen den Zweitligisten SC Riessersee.

„Florian hat gut gehalten, aber auch die Mannschaft hat gut nach hinten gearbeitet“, nannte ECP-Coach Leos Sulak die Erfolgsgaranten gegen Dortmund. Nach dem torlosen Eröffnungsdrittel brachte Milos Vavrusa (27.) die Gäste in Überzahl in Führung. Wenig später netzte Manfred Eichberger (33.) ebenfalls im Powerplay ein. Für die endgültige Entscheidung zugunsten der diszipliniert auftretenden Peitinger sorgte kurz vor Schluss Lubor Dibelka (59.) mit seinem Kontertor. Gegen Rosenheim bekamen die knapp 1000 Zuschauer ein spannendes und abwechslungsreiches Spiel geboten. Im ausgeglichenen ersten Durchgang brachte Newhook (17.) die Gäste in Führung. Im Mittel- abschnitt kontrollierten die Rosenheimer schließlich das Geschehen. Das zweite Tor durch Stephens (29.) war ebenfalls nicht unverdient. Nach dem Anschlusstreffer durch Andreas Guggenmos (36.) wurden die Peitinger aber stärker. Noch vor der zweiten Sirene gelang Dibelka der Ausgleich. Fünf Minuten vor Schluss brachte er sein Team mit einem Kunstschuss sogar in Führung. Gottwald glich aber umgehend wieder aus. In der Verlängerung war zunächst der ECP am Drücker. Zwei Strafzeiten kurz hintereinander brachen den Peitingern aber das Genick. 15 Sekunden vor Ablauf der Overtime markierte Martin Reichel das goldene Tor. In der Pokalpartie gegen Riesersee wogte das Spiel ebenfalls hin und her. Der ECP lief zunächst einem Rückstand hinterher. Im starken Mittelabschnitt ging er aber in Führung, die er dann auch bis zum Ende verteidigte. Die Tore markierten dabei Eichberger (zwei), Schirrmacher, Thomas, Kreuzer und Fröhlich. Am Freitag, 23. Oktober, gastiert der EC Peiting in Deggendorf. Am Sonntag, 25. Oktober, kommt um 18 Uhr Passau. Am Dienstag, 27. Oktober, geht es um 19.30 Uhr mit dem Pokalspiel gegen die U20-Nationalmannschaft weiter.

Auch interessant

Meistgelesen

Erst 2020 barrierefrei
Erst 2020 barrierefrei
Schnittpunkt zwischen Gleis und Straße
Schnittpunkt zwischen Gleis und Straße
Digitale Ergänzung kommt an
Digitale Ergänzung kommt an
Das Pizzakarton-Problem
Das Pizzakarton-Problem

Kommentare