Senior prallt gegen Baum

91-jähriger Autofahrer verunglückt mitten in Peiting

+
Wieso der Senior von der Straße abkam, ist noch unklar.

Peiting – Im Bereich der Blauen Sparkasse ist es am Abend des Dreikönigstages zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen. Der 91-jährige Fahrer eines VW Touran kam dabei ums Leben, sein 64-jähriger Beifahrer wurde leicht verletzt.

Aus bislang noch unbekannten Gründen ist der 91-Jährige gegen 19.30 Uhr von der Straße abgekommen, wobei er mehrere geparkte Pkw touchierte und schließlich frontal gegen einen Baum fuhr. Mehrere Ersthelfer eilten zu dem verunfallten Fahrzeug. Trotz dem schnellen Eingreifen konnte aber auch der herbeigerufene Notarzt nichts mehr für den Rentner tun. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Der Beifahrer kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Schongau.

Der Sparkassenplatz war für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr Peiting war mit 30 Mann und sechs Fahrzeugen im Einsatz. Die Staatsanwaltschaft München ordnete eine Blutentnahme beim Unfallfahrer an.

Weitere Unfälle

Daneben war es es in den vergangenen Tagen auf den Straßen im Altlandkreis Schongau zu zahlreichen weiteren, mitunter schweren, Unfällen gekommen. Am Sonntagmorgen gegen 1.45 Uhr kam eine 19-jährige Autofahrerin aus Rieden auf der B472 bei Ingenried wegen schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern und landete im Straßengraben. Sowohl sie als auch ihre beiden Mitfahrer, 20 und 21 Jahre alt, wurden leicht verletzt. Zwei Unfällen mit jeweils hohem Sachschaden ereigneten sich in Hohenpeißenberg. Ein 28-Jähriger aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen übersah am Freitagabend einen vorfahrtsberechtigten 34-jährigen Rottenbucher. Bilanz: 17.000 Euro Schaden. Bei einem weiteren Vorfahrtsunfall am Samstagvormittag entstanden 15.500 Euro Schaden.

Mann kracht in Baumgruppe

Mit schwersten Verletzungen musste der 53-jährige Fahrer eines VW Polo am Sonntag per Hubschrauber ins Unfallklinikum Murnau geflogen werden. Der Mann aus dem südlichen Landkreis war gegen 11 Uhr aus ungeklärter Ursache im Bereich der St 2058 Höhe des Weilers Osterwald von der Straße abgekommen und gegen eine Baumgruppe geprallt. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Böbing und Peißenberg waren zur Bergung und Absicherung der Unfallstelle mit etwa 15 Mann im Einsatz. Mittlerweile befindet sich der Verunfallte nicht mehr in Lebensgefahr.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Der Peitinger Bürgermeister-Fünfkampf
Der Peitinger Bürgermeister-Fünfkampf
Burggens Bürgermeister Joseph Schuster stellt sich zur Wiederwahl
Burggens Bürgermeister Joseph Schuster stellt sich zur Wiederwahl
Wenn sich der Wald wandelt
Wenn sich der Wald wandelt
Schongaus Gedenken an Familie Kugler
Schongaus Gedenken an Familie Kugler

Kommentare