Großer Empfang

Neuer Gerätewagen Logistik für Schwabsoiens Feuerwehr

+
Vorneweg der Neuzugang Iveco Gerätewagen Logistik. An den beiden Fahnenmasten die beiden Bürgermeister Manfred Schmid und Michael Kögel (v. links).

Schwabsoien – Auf diesen Moment haben sich Schwabsoiens Floriansjünger lange gefreut: Sie sollen an diesem Freitagnachmittag vorvergangener Woche ihr neues Fahrzeug bekommen. Ein neuer Gerätewagen Logistik bereichert die Flotte in der Schönachgemeinde.

In großer Erwartung haben sich die Wehrleute vor den offenen Toren des Feuerwehrhauses versammelt. Sie alle wollen für eine würdige Begrüßung sorgen. Die zwei Löschfahrzeuge auf Hochglanz poliert, nicht zu vergessen der Oldtimer, ein Magirus Deutz aus dem Jahre 1961. Mit dieser Flotte will man das neue Fahrzeug in Altenstadt in Empfang nehmen und nach Schwabsoien geleiten.

Um die 650 Kilometer haben Kommandant Anton Sinn, sein Vorgänger Norbert Schmid und Reinhard Huber mit dem neuen Gerätewagen auf dem Tacho, als sie Altenstadt erreichen. Am Morgen haben sie ihre Fahrt von Görlitz aus angetreten, wo sie in den Vortagen eine gründliche Einweisung bekommen und dann das Fahrzeug übernommen haben. Offizielle Bezeichnung: GW-L1. Inklusive Nummernschild mit SOG – GW 112.

Empfang in Altenstadt: Die Kameraden werden mit Hupen willkommen geheißen. Dann geht‘s im Konvoi Richtung Schwabsoien. Vorneweg der Oldtimer, dahinter die beiden Löschfahrzeuge, am Ende der neue Gerätewagen. Plötzlich Schrecksekunde in Schwabsoien: Gerade noch von Bürgermeistersgattin Silke Sporer-Schmid rechtzeitig bemerkt, dass die Fahnenmasten vor dem Rathaus noch „nackt“ dastehen. Das Aufziehen der Fahnen von den beiden Bürgermeistern Manfred Schmid und Stellvertreter Michael Kögel geht in Windeseile über die Bühne. Erst die Bayernfahne, dann die von Schwabsoien. Perfekt.

Blaulicht, Martinshorn. Der Konvoi rückt an. Im Dorf kurzer Wechsel der Reihenfolge. Das neue Fahrzeug übernimmt die Spitzenposition. Ankunft und Empfang am Rathaus. Erster Kommentar des Kommandanten Anton Sinn in Richtung Bürgermeister: „Top, ein Fahrzeug, wie wir uns das gewünscht und vorgestellt haben“.

hh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alkohol am Steuer: 19-Jähriger landet auf dem Bernbeurer Dorfbrunnen
Alkohol am Steuer: 19-Jähriger landet auf dem Bernbeurer Dorfbrunnen
Eindrücke aus dem Gottesdienst zur Installation von Pfarrerin Julia Steller
Eindrücke aus dem Gottesdienst zur Installation von Pfarrerin Julia Steller
Neueröffnung in Schongau: Elfhundert Quadratmeter Leidenschaft für Sport
Neueröffnung in Schongau: Elfhundert Quadratmeter Leidenschaft für Sport
In Peiting eröffnet der Unverpackt-Laden "Liaba ohne" am Hauptplatz 
In Peiting eröffnet der Unverpackt-Laden "Liaba ohne" am Hauptplatz 

Kommentare