Statt »Münzsaal«

Neuer Raum im Münzgebäude heißt »Turmsaal«

Münzsaal Münzgebäude Schongau
+
Wird künftig den Namen „Turmsaal“ tragen: der neu gestaltete Raum im zweiten Obergeschoss des Münzgebäudes.

Schongau – Der frisch fertiggestellte Saal im Münzgebäude hat seit Dienstagabend einen Namen. Wie der Stadtrat einstimmig beschloss, wird er künftig „Turmsaal“ heißen.

Nach dessen Fertigstellung sei im Rahmen von internen Besprechungen die Frage aufgeworfen worden, inwieweit der neue Saal einen eigenen Namen erhalten soll, schilderte Hauptamtsleiterin Bettina Schade dem Gremium. Eine erste Anfrage bei Kreisheimatpfleger Helmut Schmidbauer und Stadtarchivar Franz Grundner habe ergeben, dass der Name „Münzsaal“ nicht geeignet sei. Dies würde zu dem irrigen Eindruck führen, im Münzgebäude seien tatsächlich Münzen geprägt worden. Diese Fehlinformation würde dadurch weiter verfestigt werden. Es wurde daher vorgeschlagen, den Saal im zweiten Obergeschoss „Turmsaal“ zu benennen, so Schade. Der Saal zeige zudem sichtbar die Reste des ehemaligen Kesselturms, der aus der Stadtgründungszeit stammt und mit die ältesten Mauern der Stadt aufweist.

Der Name „Münzsaal“ wäre trotzdem für Bettina Buresch (Grüne) die bessere Wahl. Das habe sich mittlerweile so eingebürgert. „Die Leute werden künftig verzweifelt den Turmsaal suchen“, mutmaßte sie. Kornelia Funke (CSU) war anderer Meinung: „Der Turm ist ja sichtbar da“, weshalb der Name gut passe. Die Entscheidung im Stadtrat fiel einstimmig.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weg mit dem Gehsteig an der Friedhofstraße?
Weg mit dem Gehsteig an der Friedhofstraße?
Peitinger Baugebiet: Was verbirgt sich im Untergrund?
Peitinger Baugebiet: Was verbirgt sich im Untergrund?
Neue Besuchs-Regelung für die Wieskirche
Neue Besuchs-Regelung für die Wieskirche
Welfen-Gymnasium Schongau verabschiedet engagierten Abiturienten-Jahrgang
Welfen-Gymnasium Schongau verabschiedet engagierten Abiturienten-Jahrgang

Kommentare