Werkstatt Lido

Neues Lechfloß soll bald fertig sein

+
Floßbau unter Frühlingsblüten: Dabei halten Hans Hartung, Alois Sporrer und Simpert Christa (v. links) die geforderten Abstände ein.

Schongau– Nachdem das erste Lechfloß ausgemustert wurde, wird seit vergangener Woche ein neues zusammengezimmert. Mit dabei ist Initiator und 1. Vorsitzender des Tourismusvereins Hans Hartung.

Es rührt sich was am Lido. Motorengeräusche, dazwischen immer wieder Klopfen und laute Zurufe. Von weitem auszumachen ist ein Trio, welches binnen zwei Wochen das neue Floß zusammenzimmern will: Zwei alte Hasen und ein „Jungfuchs“, der den Floßbau erlernen soll.

Simpert Christa aus Steingaden, dem schon in die Wiege Holzstämme gelegt worden sein müssen, kennt sich mit dem Material aus. Hört am Klang beim Schlag auf das Holz, wo er die Befestigungsanker einschlagen muss. Daneben Hans Hartung, gewissermaßen das wandelnde Notizbuch. Er hat alle Schritte im Kopf. 18,50 Meter wird das Floß wieder lang sein, dazu wurden 18 Längsbaumstämme aneinander gereiht verbunden. Fünf Querstämme geben Stabilität.

Der „Jungfuchs“ ist Alois Sporrer. Früher hat er als Polizist auf der Straße den Verkehr geregelt, jetzt zieht es ihn aufs Wasser. Dort hat er schon die letzten drei Jahre lang als Floßführer hat er dutzende von Gästen über den Lech geschippert. Nach dem Zusammenbau wird er das Steuerrad und somit das Amt von Hans Hartung übernehmen.

Seit Montagmorgen verganger Woche ist das Trio am Werkeln. „Das Wetter ist für uns ideal“, sagt Hartung, bevor er das nächste Kommando in Richtung Simpert Christa schmettert. Von 9 Uhr bis 17 Uhr wird täglich gearbeitet, schließlich soll das Werk binnen zwei Wochen fertig sein. Zeitfenster für die Fahrten sind eigentlich die Monate Juli, August und September. Man darf gespannt sein, was das Landratsamt für Vorgaben machen wird. Auch in Hinblick auf Corona.

hh

Auch interessant

Meistgelesen

Missglücktes Überholmanöver bei Ingenried
Missglücktes Überholmanöver bei Ingenried
Stadtkapelle Schongau gibt Wanderkonzert
Stadtkapelle Schongau gibt Wanderkonzert
Gesundheitstag im Peitinger Bad wieder Erfolg
Gesundheitstag im Peitinger Bad wieder Erfolg
Umbau der Schongauer Notaufnahme
Umbau der Schongauer Notaufnahme

Kommentare