Neun Wahllokale 

Schongauer Vorbereitung auf die Bundestagswahl

Wahl Urne
+
Zur Durchführung der Bundestagswahl in Schongau hat sich jüngst der Stadtrat Gedanken gemacht.
  • Astrid Neumann
    VonAstrid Neumann
    schließen

Schongau – Am 26. September findet die Bundestagswahl statt. Im Schongauer Stadtgebiet werden dafür neun Wahllokale eingerichtet. Pro Wahllokal sollen sechs Wahlhelfer eingesetzt werden. Das hat der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. 

An folgenden Örtlichkeiten können die Schongauer am Wahlsonntag ihre Stimme abgeben: Ballenhaus, Feuerwehrgerätehaus, Grundschule, Berufsschule, Jakob-Pfeiffer-Haus, Verklärung Christi I und II, Kindergarten St. Franziskus sowie Städtischer Bauhof.

Zwei Wahllokale – Bauhof und Feuerwehrgerätehaus – sind allerdings nicht barrierefrei. Wahlberechtigte haben jedoch die Möglichkeit entweder Briefwahl zu beantragen oder mit Hilfe eines beantragten Wahlscheines ein anderes barrierefreies Wahllokal aufzusuchen, erklärte Hauptamtsleiterin Bettina Schade im Stadtrat. Zudem sei zu erwarten, dass die Anzahl der Briefwähler weiter steigt. Daher sollten sechs Briefwahlbezirke gebildet werden, so Schade. Die Auszählung der Briefwahlunterlagen findet in der Grundschule statt.

Wahlhelfer, die im öffentlichen Dienst beschäftigt sind, erhalten 30 Euro, alle anderen Wahlhelfer erhalten 50 Euro Erfrischungsgeld.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Standbein im Wartestand: Tobias Kalbitzer über sein neues Betätigungsfeld
Schongau
Standbein im Wartestand: Tobias Kalbitzer über sein neues Betätigungsfeld
Standbein im Wartestand: Tobias Kalbitzer über sein neues Betätigungsfeld
»Ein Kalle tut jedem Wahlkampf gut«
Schongau
»Ein Kalle tut jedem Wahlkampf gut«
»Ein Kalle tut jedem Wahlkampf gut«
Tobias Kalbitzer ist 2. Bürgermeister
Schongau
Tobias Kalbitzer ist 2. Bürgermeister
Tobias Kalbitzer ist 2. Bürgermeister
Nah dran am Rathaus
Schongau
Nah dran am Rathaus
Nah dran am Rathaus

Kommentare