Nikolausbesuch in Corona-Zeiten: 

Nächster Halt Weihnachten

Apfeldorf Nikolaus Corona
+
Apfeldorf ganz fern bleiben wollte der Nikolaus nicht.

Apfeldorf – Der Nikolaus kann in diesem Jahr nicht von Haus zu Haus. Doch der Apfeldorfer Kinderförderverein holt den heiligen Mann trotzdem in die Lechraingemeinde. 

Vorsicht ist besser als Nachsicht: Ein Bub bringt sogar eine Schere mit. „Damit er sich rausschneiden kann, wenn er in den Sack gesteckt wird“, erklärt sein Papa. Ein Trick vom Opa, der sich wohl mal mit dem Taschenmesser befreien musste.

In den Sack muss heutzutage kein Kind mehr: Um manche „Tradition“ ist es nicht schade. Aber dass der Nikolaus in diesem Corona-Jahr nicht zu den Kindern kommen darf – das ist ein echter Verlust. Darum hat sich der Kinderförderverein etwas ausgedacht: die Weihnachtshaltestelle.

Am ersten Advent – wenn sonst der Weihnachtsmarkt stattfände – wurde das Bushäuschen im Oberdorf festlich geschmückt. Mitsamt rotem Briefkasten für die Wunschzettel. Am 5. und 6. Dezember sollte der Nikolaus zur Leerung kommen.

So geschieht es: Im Halbdunkel steht er plötzlich da, der heilige Mann. Mit Atemmaske unter dem Rauschebart. Rund 20 Kinder sind gekommen. Aus der Haltestelle ertönt leise Weihnachtsmusik, ein Sessel steht bereit. „Wir müssen wegen Corona alle ein wenig auf Abstand gehen“, sagt er. Die Gedichte tragen er und sein Engelchen diesmal selbst vor.

Die Apfeldorfer Kinder revanchieren sich mit Gesang. Dass ab und zu ein Auto vorbeifährt, kann die feierliche Stimmung nicht trüben. „Was habt ihr denn auf Eure Wunschzettel geschrieben?“, will der Heilige dann wissen. Da bleibt es still: Sorry, Datenschutz, lieber Nikolaus, das ist dann doch etwas zu privat.

Egal – Hauptsache, das Christkind erfährt von den geheimen Wünschen. Der Nikolaus leert den Briefkasten, es gibt noch ein kleines Geschenk, und dann macht er sich wieder auf die Reise. Der Krampus bleibt brav, der Sack zu. Man konnte die Schere getrost daheim lassen – auch in Coronazeiten.

km

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Augsburger Straße Richtung Hohenfurch wird instandgesetzt
Augsburger Straße Richtung Hohenfurch wird instandgesetzt
Zwei Millionen für die Generalsanierung der Peitinger Eishalle
Zwei Millionen für die Generalsanierung der Peitinger Eishalle
Peiting zieht beim Kindergarten-Projekt die Zügel an
Peiting zieht beim Kindergarten-Projekt die Zügel an
Haarraum-Home Schongau: Mobiles Haareschneiden made by Carina Schwarz
Haarraum-Home Schongau: Mobiles Haareschneiden made by Carina Schwarz

Kommentare