Nach kurzer Schulung:

Peitings neuer Bürgermeister künftig auch Standesbeamter

+
Ende April waren Peter und Josef Ostenrieder (v. rechts) noch selbst vom damaligen Bürgermeister Michael Asam (links) getraut worden. Künftig übernimmt das neue Gemeindeoberhaupt auch selbst diese Aufgabe.

Peiting – Es ist erst wenige Wochen her, da hat er sich selbst im Peitinger Rathaus trauen lassen. Nun wird der seit Mai amtierende Bürgermeister Peter Ostenrieder zum Standesbeamten für Eheschließungen bestellt.

Bei der Hochzeit Ostenrieders fungierte Michael Asam, sein Vorgänger als Bürgermeister, als Standesbeamter. Das war an dessen letztem Amtstag am 30. April. Künftig wird Ostenrieder auch diese Rolle ausfüllen. Dazu war ein formelles Votum der Marktgemeinderäte erforderlich.

Ostenrieder wird zeitnah zu seiner Bestellung eine Kurzschulung besuchen. Sein Stellvertreter, der jüngst zum Zweiten Bürgermeister gewählte Gunnar Priel­meier, soll ebenfalls in einer der nächsten Gemeinderatssitzungen dafür vorgeschlagen werden, die Aufgabe eines Standesbeamten für Eheschließungen zu übernehmen. So kündigte es Geschäftsleiter Stefan Kort an.

Zusätzlich zu den Standesbeamten im Rathaus, die freilich für alle Aufgabenbereiche im Personenstandsbereich zuständig sind, haben auch das frühere Gemeindeoberhaupt Michael Asam und dessen Vize Franz Seidel Eheschließungen vorgenommen. Eine Bestellung ist jederzeit widerruflich und erlischt spätestens mit dem Ablauf der Amtszeit als Bürgermeister bzw. als Stellvertreter. 

jj

Auch interessant

Meistgelesen

Montessorischüler stellen im Schongauer Stadtmuseum aus
Montessorischüler stellen im Schongauer Stadtmuseum aus
Fünf Wochen Vollsperrung der Hohenpeißenberger Umgehung
Fünf Wochen Vollsperrung der Hohenpeißenberger Umgehung
Neuer Geh- und Radweg führt über Mühlkanalbrücke
Neuer Geh- und Radweg führt über Mühlkanalbrücke
Feuer am Kleidercontainer
Feuer am Kleidercontainer

Kommentare