2. Pfaffenwinkel-Gewerbeschau

Die Besucher können kommen

+
Die Pfaffenwinkel-Gewerbeschau in Peiting im vergangenen Jahr war ein voller Erfolg. Geht es nach den Veranstaltern soll das auch die zweite Auflage in Schongau werden.

Schongau – Nur zwei Wochen nach dem Ende des Bezirksmusikfestes geht es am kommenden Wochenende, 13./ 14. Juli, schon wieder rund im Schongauer Eisstadion. Auf der Pfaffenwinkel Gewerbeschau zeigen am Samstag und Sonntag über 60 Unternehmen aus der Region, was sie zu bieten haben.

Seit Mittwoch ist die ausrichtende Eislaufabteilung Schongau mit ihrem Vorsitzenden Oliver Karbach damit beschäftigt, Stände aufzubauen, Strom zu verlegen und die Bühne zu errichten. 20 Helfer packen mit an, ehe am kommenden Mittwoch die Aussteller selbst letzte Hand anlegen. Danach werden die Flächen im Stadion und Außenbereich restlos besetzt sein – sehr zur Freude der Veranstalter, zu denen neben Karbachs Verein auch die Gewerbeverbände Schongau und Peiting sowie die Werbegemeinschaft Altstadt zählen. 

Für die Besucher ist am kommenden Wochenende einiges geboten. Die Aussteller kommen aus allen Bereichen: Die Liste reicht von Autohäusern über Handwerksbetriebe bis zu ehrenamtlichen Vereinen wie der Wasserwacht Schongau. Hinzu kommt ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Vorführungen eines Fitnessstudios und der Ballettschule Schongau. Auch für die Kleinsten ist gesorgt: Von 11 bis 16 können Eltern die Kinderbetreuung nutzen, um selbst einen entspannten Rundgang zu genießen. 

Die Eröffnung der Pfaffenwinkel Gewerbeschau übernimmt am Samstag um 10 Uhr Schongaus Bürgermeister Karl-Heinz Gerbl. Die Ausstellung ist am selben Tag bis 19 Uhr geöffnet. Am Sonntag öffnet sie von 10 bis 18 Uhr ihre Pforten. Auch der KREISBOTE wird mit einem Stand vor Ort vertreten sein. 

Bei Karbach ist die Vorfreude schon groß – verständlich nach einem dreiviertel Jahr der Vorbereitung. Er ist sich sicher, die Gewerbeschau wird ein ähnlicher Erfolg wie im Jahr zuvor bei ihrer Premiere in Peiting. Einen Gradmesser hat der Vorsitzende schon vor Augen. „5000 bis 6000 Besucher sind ein realistisches Ziel“, verrät er. „Dann sind wir zufrieden.“ 

 Mehr Informationen zur Pfaffenwinkel Gewerbeschau am 13./14. Juli sowie eine vollständige Ausstellerliste finden sich im Internet unter www.pfaffenwinkel-gewerbeschau.de.

chpe

Auch interessant

Meistgelesen

Beim "Sauren Max"
Beim "Sauren Max"
Erst 2020 barrierefrei
Erst 2020 barrierefrei
Schnittpunkt zwischen Gleis und Straße
Schnittpunkt zwischen Gleis und Straße
Digitale Ergänzung kommt an
Digitale Ergänzung kommt an

Kommentare