Kripo sucht nach Zeugen

Räuber bedrohen und schlagen 27-Jährigen in Schongau

+
Die Polizei sucht dringend nach den zwei Tätern, die einen 27-Jährigen in Schongau bedroht, geschlagen und beraubt haben.

Schongau - Am Donnerstagnachmittag haben in Schongau zwei bislang unbekannte Täter einen 27-Jährigen bedroht und seine Geldbörse entwendet. Die Kriminalpolizei Weilheim übernahm die Ermittlungen und bittet um Hinweise.

Erst im Laufe des Freitags erschien der 27-jährige Geschädigte bei der Polizeiinspektion Schongau und erstattete Anzeige. Der junge Mann gab an, dass er zwischen 16 und 17 Uhr beim Spaziergang auf einem Feldweg hinter dem Altenheim in der Marie-Eberth-Straße von zwei männlichen Personen bedroht und zur Herausgabe seiner Geldbörse genötigt worden wäre. Einer der Männer habe dem Geschädigten auch unvermittelt ins Gesicht geschlagen. Die Täter seien danach zu Fuß in unbekannte Richtung geflüchtet.

Die Täter wurden vom Geschädigten wie folgt beschrieben:

1. Täter: südländische Erscheinung, circa 20 Jahre, 1,80 bis 1,90 Meter groß, dick und kräftig, kein Bart, keine Brille, ganz kurz abrasierte Haare, bekleidet mit einem grauen T-Shirt und einer kurzen Hose (Short)

2. Täter: südländische Erscheinung, circa 20 Jahre, 1,60 bis 1,70 Meter groß, sehr dünn mit dünnem Vollbart, dunkle lockige, gekräuselte Haare

Zur Klärung des Sachverhalts bittet das Fachkommissariat für Raubdelikte der Kriminalpolizeiinspektion Weilheim um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 0881/640-0:

Sind jemandem Personen unmittelbar vor oder nach der fraglichen Tatzeit im näheren Umfeld des Tatortes aufgefallen?

Wer kann Hinweise auf so beschriebene Personen geben?

Zur Tatzeit sollen eine Frau und ein Mann, beide älter, auf dem Fahrrad den Tatort passiert haben. Es wird gebeten, dass diese Personen mit der Polizei Kontakt aufnehmen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

27-Jähriger aus dem Raum Schongau bestellte Drogen im Darknet
27-Jähriger aus dem Raum Schongau bestellte Drogen im Darknet
Stadtradeln: Ab 3. Oktober wird fleißig in die Pedale getreten
Stadtradeln: Ab 3. Oktober wird fleißig in die Pedale getreten
5G-Technik: Mehrheit der Peitinger Räte unterstützt fachliche Stellungnahme
5G-Technik: Mehrheit der Peitinger Räte unterstützt fachliche Stellungnahme
Peiting unterstützt das Aktionsbündnis gegen die „Müllverbrennungsanlage Altenstadt“
Peiting unterstützt das Aktionsbündnis gegen die „Müllverbrennungsanlage Altenstadt“

Kommentare