Schmankerl zum Mitnehmen

Riesiges Interesse an »Peiting isst«

Peiting isst Wirte
+
Die Wirte bedanken sich bei ihren Unterstützern sowie der Gemeinde und Bürgermeister Peter Ostenrieder (3. v. links).

Peiting – Seit Beginn des „Lockdown light“ Anfang November, der jüngst verlängert wurde, bieten die Peitinger Wirte wieder ihre Schmankerl zum Mitnehmen an. 

Um die Angebote zu bündeln, wurde eigens in den sozialen Medien die Seite „Peiting isst“ ins Leben gerufen. Auch an der Anschlagtafel des Verkehrsvereins Peiting am Hauptplatz finden sich die Speisenkarten; in der Peitinger Raiffeisenbank und Sparkasse liegen sie gebündelt zum Mitnehmen.

„Das Interesse ist riesig, denn nur an einem Wochenende wurden so über 200 Karten verteilt“, freut sich Organisatorin Silvia Schlögel. Am Freitag gibt es die aktuellen Speisekarten auch beim Bauernmarkt zum Mitnehmen. Inzwischen hat Andrea Deibler von der Tourist-Information die Speisenangebote der Peitinger Wirte auch unter www.peiting.de veröffentlicht. Die Gastronomen bedanken sich bei allen Unterstützern – den fleißigen „to go-Essern“ und der Marktgemeinde Peiting mit Bürgermeister Peter Ostenrieder. „Die Wirte freuen sich im Advent auf ihre Gäste und werden auch in den kommenden Wochen wieder mit vielen kreativen Schmankerln für einen Genuss zu Hause sorgen“, schildert Schlögel stellvertretend für Robert Astleitner (Zauberhütte), Alexandra Hörmann-Albrecht (Kapitel 10), Harald Kögl (Tai Phuc), Helmut Hedderich (Gasthof Lamprecht), Gerti Barnsteiner (Bergwerk), Koch Dominik Basedow (Café Central), Monika Gruber (Gasthof zum Dragoner), Bärbel Schlamp (Alpakahof), Olli Gayk (Ollis Schnaidbergstubn) und die Wirte von Gasthof Zechenschenke, Gasthof zum Keppeler, Restaurant Korfu und Café S‘Zuckerl. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wachsmanufaktur in Herzogsägmühle wird wieder aufgebaut
Wachsmanufaktur in Herzogsägmühle wird wieder aufgebaut
Firmenchef Johann Emter steht im Schongauer Stadtrat Rede und Antwort
Firmenchef Johann Emter steht im Schongauer Stadtrat Rede und Antwort
Mittelschule Schongau: Laptops für die Lehrer
Mittelschule Schongau: Laptops für die Lehrer

Kommentare