Kripo ermittelt

Scheunenbrand an der B 472 bei Peiting

Feuer
+
Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand die Scheune schon in Vollbrand.
  • VonRasso Schorer
    schließen

Peiting – Nach einem Scheunenbrand am frühen heutigen Montagmorgen an der B 472 bei Peiting bittet die Polizei um Hinweise. Der Schaden wird auf 15.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei Weilheim übernahm die Ermittlungen.

Über den Notruf der Integrierten Leitstelle wurde am Montagmorgen gegen 2.35 Uhr das Feuer mitgeteilt. Als die Einsatzkräfte eintrafen, stand die Feldscheune bereits in Vollbrand. Verletzt wurde niemand.

Der Kriminaldauerdienst der Kripo-Inspektion Weilheim übernahm noch vor Ort die Ermittlungen. Genaue Umstände beziehungsweise Details zur möglichen Brandursache seien noch unklar, teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mit, das nun aber auf Hinweise hofft und fragt: „Wer hat am frühen Montagmorgen insbesondere in der Zeit von 2 bis 3 Uhr, im Bereich der Feldscheune an der B 472 verdächtige Personen oder Fahrzeuge wahrgenommen?“

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Neuer Stützpunkt für die Post in Altenstadt
Schongau
Neuer Stützpunkt für die Post in Altenstadt
Neuer Stützpunkt für die Post in Altenstadt
Planungssicherheit für den Schongauer Eissport schaffen
Schongau
Planungssicherheit für den Schongauer Eissport schaffen
Planungssicherheit für den Schongauer Eissport schaffen
Geglückte Premiere für Mittelalterfest auf dem Hohen Peißenberg
Schongau
Geglückte Premiere für Mittelalterfest auf dem Hohen Peißenberg
Geglückte Premiere für Mittelalterfest auf dem Hohen Peißenberg
Für und Wider Luftreinigungsgeräte in Altenstadt
Schongau
Für und Wider Luftreinigungsgeräte in Altenstadt
Für und Wider Luftreinigungsgeräte in Altenstadt

Kommentare