Krad gegen Laster

16-jähriger Enduro-Fahrer prallt bei Schongau in Lkw-Seite

PantherMedia 24767478
+
An der Kreisstraßenauffahrt am Industriegebiet Zellerwiesen hat sich am Freitagmorgen ein schwerer Unfall ereignet. Ein jugendlicher Enduro-Fahrer zog sich schwere Verletzungen zu.

Altenstadt/Schongau – Starker Nebel hat am Freitagmorgen gegen 7.30 Uhr zu einem Unfall geführt, bei dem sich ein Jugendlicher schwere Verletzungen zuzog. Er war bei schlechten Sichtverhältnissen seitlich in einen abbiegenden Laster gekracht.

Sehr diesig war es, als ein 60-jähriger Memminger mit seinem Sattelzug nach links aus dem Industriegebiet Zellerwiesen auf die Kreisstraße WM 6 in Richtung Burggen auffuhr. „An der Unfallstelle herrschte eine geschätzte Sichtweite von zirka 50 Metern“, beschreibt Hauptkommissar Toni Müller von der Schongauer Polizeiinspektion. Der Enduro-Fahrer, der aus Burggener Richtung kam, vermochte nicht mehr rechtzeitig zu bremsen und krachte in den seitlichen Unterfahrschutz des Sattelaufliegers.

Der Jugendliche kam schwer verletzt ins Schongauer Krankenhaus. An seinem Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von rund 3.000, am Lkw lediglich ein Schaden über 500 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Erste Rundgänge der Peitinger Sicherheitswacht
Erste Rundgänge der Peitinger Sicherheitswacht
Erlebnisführung in Schongau mit Oliver Pötzsch
Erlebnisführung in Schongau mit Oliver Pötzsch
Feuer in Mehrfamilienhaus in Hohenpeißenberg - Brandursache noch unklar
Feuer in Mehrfamilienhaus in Hohenpeißenberg - Brandursache noch unklar

Kommentare