Schongau-Tross besucht Partnerstadt Gogolin

O wie schön ist Schogolin

+
Über die Karolinka, Lob von Gogolins Bürgermeister Joachim Wojtala (li.) und warme Worte des emeritierten Erzbischofs Alfons Nossol freute sich Stadtkapellmeister Marcus Graf (re.).

Schongau – Erstmals in seiner dreijährigen Amtszeit hat sich Schongaus Bürgermeister Falk Sluyterman Ende Mai auf den Weg in die polnische Partnerstadt Gogolin gemacht. Im Gefolge: Altlandrat Manfred Blaschke, amtierende und emeritierte Stadträte und Marcus Graf mit der Stadtkapelle. Letzterer durfte sich über eine ganz besondere Auszeichnung und Lob von höchster Stelle freuen.

Nach einer Stadtbesichtigung in Oppeln stand eine Begegnung mit dem emeritierten Erzbischof Alfons Nossol an. „Der Festakt am nächsten Tag bewies, dass Verschwisterung mehrere Facetten beinhaltet – sowohl grenzübergreifende Freundschaft als auch die Musik“, findet Stadträtin Marianne Porsche-Rohrer.

Mit einer besonderen Auszeichnung wurde Schongaus Stadtkapellmeister Marcus Graf geehrt. Gogolins Bürgermeister Joachim Wojtala überreichte ihm den „Karolinka“-Preis. Dieser wird an Menschen verliehen, die das kulturelle Leben vor Ort voranbringen. Seit über 20 Jahren trage Graf maßgeblich zu einer intensiven Partnerschaft bei.

„Neben zwei stimmungsvollen Konzertabenden waren die musikalische Begleitung der Stadtkapelle bei der Sonntagsmesse mit Nossol sowie ein Konzert in der ‚Herz Jesu‘-Kirche Highlights der viertätigen Reise“, berichtet Porsche-Rohrer. Das erzbischöfliche Kompliment: „Wie ein Staatsorchester“.

Beim Abschiedsessen war Slutyerman überwältigt. Gedankenverloren und leicht ermüdet sagte er in seiner Abschiedsrede: „...und wenn wir nun wieder die Heimreise nach Schogolin antreten...“. Der Funke war übergesprungen.

Auch interessant

Meistgelesen

Highlight und Ausnahmezustand
Highlight und Ausnahmezustand
Sperrung der B 472 bei Hohenbrand zieht sich hin
Sperrung der B 472 bei Hohenbrand zieht sich hin
Sonne, Panorama, Party
Sonne, Panorama, Party
Entdecke den Pfaffenwinkler Milchweg
Entdecke den Pfaffenwinkler Milchweg

Kommentare