Küchenbrand

Schongauer bei Feuer schwer verletzt

Feuer Schongau
+
Das Feuer brach am Freitag gegen 15.45 Uhr in der Küche des 70-Jährigen aus.

Schongau – Mit schweren Verletzungen ist ein 70-jähriger Schongauer am Freitag ins Unfallklinikum nach Murnau geflogen worden. Zugezogen hatte er sich diese bei einem Brand in seiner Wohnung. 

Gegen 15.45 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert, nachdem in der Wohnung in der Schönlinder Straße ein Feuer ausgebrochen war. Die Feuerwehr rettete den Mann aus der bereits stark verrauchten Wohnung im Hochparterre und löschte die Flammen, die sich in der Küche entzündet hatten. Per Rettungshubschrauber kam der 70-Jährige mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in Verbindung mit bestehenden Vorerkrankungen ins Unfallklinikum. Brandverletzungen erlitt er augenscheinlich nicht.

Den Sachschaden schätzen die Ermittler auf zumindest 40.000 Euro. Weil nicht nur die Küche zerstört, sondern auch die übrigen Räume stark verrußt wurden, ist die Wohnung nicht mehr bewohnbar.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Augsburger Straße Richtung Hohenfurch wird instandgesetzt
Augsburger Straße Richtung Hohenfurch wird instandgesetzt
Peiting zieht beim Kindergarten-Projekt die Zügel an
Peiting zieht beim Kindergarten-Projekt die Zügel an
Zwei Millionen für die Generalsanierung der Peitinger Eishalle
Zwei Millionen für die Generalsanierung der Peitinger Eishalle
»Zuhause auf Zeit« entsteht in Altenstadt
»Zuhause auf Zeit« entsteht in Altenstadt

Kommentare