Schongauer Schüler tüftelt an funkferngesteuerten Traktoren

Arbeiten vom Wohnzimmersessel aus – für Landwirte bislang undenkbar. Das könnte sich nun mit der Erfindung eines Schongauer Schülers ändern.

Mit seiner Erfindung eines funkgesteuerten Traktorroboters könnte Christian Lenk landwirtschaftlichen Luxus bald Realität werden lassen. Für sein Projekt „Roboter als Pfadfinder“ ist der Gymnasiast aus Schongau nun mit dem Sonderpreis Mobilfunk ausgezeichnet worden. Der vom Informationszentrum Mobilfunk gestiftete Preis wird im Rahmen der Landeswettbewerbe von „Jugend forscht“ vergeben. Bis der Traktor tatsächlich GPS-gesteuert via Handy oder Internet eigenständig mäht und düngt, ist allerdings noch einiges zu tun. „Ich habe zunächst einmal die entsprechende Software entwickelt“, sagt der Neuntklässler. Auf dem provisorischen 1x2-Meter-Feld daheim lässt sich der akkubetriebene Roboter schon mühelos navigieren. Über Funk werden die am Computer eingegebenen Befehle an den Roboter übertragen, der dann selbstständig die befohlenen Ziele ansteuert. Ob der Roboter tatsächlich seinen Pfad findet, lässt sich bequem parallel am Bildschirm nachverfolgen. Anders als man vielleicht erwartet hätte: Die Idee zu seinem Projekt hatte der 14-Jährige nicht bei der Gartenarbeit, sondern beim Fernsehen. Ein Saugroboter kreiste dort wie von Zauberhand allein durch Raum und Sendung. Etwa vier bis fünf Monate hat der Schüler des Welfen-Gymnasiums Schongau an seinem Traktorroboter gearbeitet. „Das Tüfteln macht mir unheimlich Spaß“, sagt Christian Lenk. „Ich bin auch schon zum dritten Mal beim Wettbewerb dabei.“ Der Technik-Routinier will natürlich auch nach der Schule den Naturwissenschaften und der Technik treu bleiben. Bis dahin ist noch viel Zeit für spannende Projekte – und sicher auch eine weitere Teilnahme bei „Jugend forscht“. „Mit unserem Sonderpreis Mobilfunk wollen wir junge Menschen für Wissenschaft begeistern“, erklärt Dagmar Wiebusch, Geschäftsführerin des Informationszentrums Mobilfunk (IZMF). „Innovative Ideen wie die von Christian Lenk machen Deutschland als Wissensgesellschaft stark für die Zukunft.“

Auch interessant

Meistgelesen

Beim "Sauren Max"
Beim "Sauren Max"
Erst 2020 barrierefrei
Erst 2020 barrierefrei
Schnittpunkt zwischen Gleis und Straße
Schnittpunkt zwischen Gleis und Straße
Digitale Ergänzung kommt an
Digitale Ergänzung kommt an

Kommentare