"Wiederholungstäter" in Schongau

Dieb kehrt nach Supermarkt-Überfall zweimal in den gleichen Laden zurück

+
Symbolbild

Schongau – Die Polizei auf Trab gehalten hat ein 28-jähriger Mann senegalesischer Herkunft aus Rottenbuch.

Der Mann tauchte am Dienstag in einem Supermarkt in der Bahnhofstraße auf, obwohl er bereits ein gültiges Hausverbot für den Laden hatte. Als er zur Kasse ging und Lebensmittel im Wert von fünf Euro kaufen wollte, wurde er vom Marktleiter auf das Verbot angesprochen, woraufhin er die Waren nahm und den Supermarkt ohne zu bezahlen verließ. 

Der 28-Jährige konnte von den Beamten vorläufig festgenommen werden. Er kehrte noch zwei Mal zu dem Supermarkt zurück und wollte Lebensmittel mitnehmen. Ihn erwarten Anzeigen wegen Ladendiebstahl und Hausfriedensbruch.

Aktuelle Polizeimeldungen aus der Region

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Projekt „Leuchtturm“ für Menschen in Notlagen von Kreisbote und Rotary-Club geht in die zweite Runde
Projekt „Leuchtturm“ für Menschen in Notlagen von Kreisbote und Rotary-Club geht in die zweite Runde
Attacke auf Rettungskräfte und Polizei
Attacke auf Rettungskräfte und Polizei
Schongauer Gold als Krisen-Bier
Schongauer Gold als Krisen-Bier
Vorhabenbezogener Bebauungsplan fürs Marienheim
Vorhabenbezogener Bebauungsplan fürs Marienheim

Kommentare