Jung und Alt am Herd

Schüler der Pfaffenwinkel-Realschule erstellen Generationenkochbuch

+
Gemeinsam kochen, gemeinsam essen: Das Projekt der 8e der Pfaffenwinkel-Realschule mit dem Marie-Eberth-Altenheim mündete nun in einem Generationenkochbuch.

Schongau – „Wir schaffen Zeit miteinander und füreinander“ – unter diesem Leitbild hat sich die Klasse 8e der Pfaffenwinkel-Realschule mit dem Marie-Eberth-Altenheim zusammen getan. Aus der gemeinsamen Zeit entstand nun ein Generationenkochbuch, das Schüler und Senioren gemeinsam erarbeitet haben. Die Rezeptsammlung aus traditionellen und modernen Gerichten kann demnächst in der Schule käuflich erworben werden, der Erlös kommt einer sozialen Einrichtung in Westafrika zugute.

Am vergangenen Donnerstag ist der letzte Koch-Nachmittag in der Schulküche der Pfaffenwinkel-Realschule. Es gibt einen mediterranen Nudelsalat mit Rucola, Gulaschsuppe nach Großmutters Art, Kaiserschmarrn mit Apfelmus und Bienenstich. Die Gerichte haben Senioren und Schüler gemeinsam zubereitet, im Anschluss wird zusammen gegessen.

23 Schüler der 8e und immer etwa sechs Bewohner des Altenheims trafen sich an fünf Nachmittagen in der Schulküche. Der Kontakt ist durch Schülerin Laura entstanden, deren Mutter Astrid Bartsch Betreuungsassistentin im Heim ist. Schon im vergangenen Jahr gestalteten die Schüler mit den Senioren Spiele-Nachmittage. „Das hat allen viel Spaß gemacht“, sagt Klassenlehrerin Rebecca Huber, und so entstand die Idee des gemeinsamen Kochens. Unterstützt wurden sie in dem Vorhaben von der Lehrkraft für Ernährung und Gesundheit Margret Kurz.

Alt und Jung haben Rezepte von Gerichten gesammelt, welche sie selbst gerne essen. Traditionelles und modernes trifft dabei aufeinander. Neben dem Couscous-Salat ist so auch Omas Gemüseeintopf in dem Kochbuch vertreten. Auf 100 Seiten haben sie insgesamt 48 Rezepte gesammelt von Suppen über Salate sowie Haupt- und Süßspeisen. Das Highlight ist der Kaiserschmarrn, der am Donnerstag bereits zum zweiten Mal auf dem Menüplan steht. „Den mag Jung und Alt“, weiß Huber.

Erlös nach Afrika

Die Rezeptesammlung haben die Schüler gestaltet und auch fast alle Fotos wurden selbst geschossen. Finanziert wurde das Büchlein durch Spenden. In Kürze kann das Generationenkochbuch im Sekretariat der Schule erworben werden. Das Softcover soll zehn, das Hardcover zwölf Euro kosten, erklärt die Klassenlehrerin. Der Erlös geht an das „Maison de Soleil“, eine Einrichtung der Don Bosco Schwestern in Westafrika. Misshandelte, missbrauchte und verkaufte Teenagermütter und ihre Babies erhalten dort Schutz und Betreuung. 

Astrid Neumann

Auch interessant

Meistgelesen

Rottenbuch verabschiedet Haushaltsplan 2018
Rottenbuch verabschiedet Haushaltsplan 2018
Schongaus neues Aushängeschild
Schongaus neues Aushängeschild
Schlampige Markierungsarbeiten bei Kinsau
Schlampige Markierungsarbeiten bei Kinsau
Gründung der Stiftung Lebensraum Lechtal e.V.
Gründung der Stiftung Lebensraum Lechtal e.V.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.