Erneuerung der Fahrbahn gestartet: 

Sperrungen auf der Schongauer Umgehung bis in den Herbst

B17 Schongau Peiting Hohenfurcg Fahrbahnerneuerung Lechtalbrücke
+
Die Fahrbahn der B17 muss zwischen Peiting und Hohenfurch dringend erneuert werden.

Landkreis – Der Fahrbahnbelag auf der Bundesstraße 17 soll zwischen der Anschlussstelle Peiting West und Hohenfurch auf einer Länge von insgesamt rund zehn Kilometern grundlegend erneuert werden. Die Bauarbeiten erfolgen abschnittsweise und werden voraussichtlich bis in den Herbst 2021 hinein andauern. Zur Durchführung sind unterschiedliche Sperrungen der B17 sowie der Anschlussstellen unvermeidbar, wie das Staatliche Bauamt Weilheim mitteilt.

Als erste der erforderlichen Sperrungen wird vom heutigen Dienstag bis 2. Juni die Anschlussstelle Schongau Nord gesperrt. Eine Umleitung zur Anschlussstelle Altenstadt wird ausgeschildert. Außerdem wird die B17 zwischen der Anschlussstelle Schongau Nord bis Hohenfurch in den Nächten bis 29. Mai halbseitig gesperrt. In diesen Zeiträumen erfolgt eine Umleitung des Nord-Süd-Verkehrs auf der B17 ab Hohenfurch über Schwabniederhofen und Altenstadt bis zur Anschlussstelle Altenstadt. Der Süd-Nord-Verkehr kann durch die Baustelle hindurchfahren.

Die Fahrbahnerneuerung auf der B17 beinhaltet neben Arbeiten an der Straßenausstattung (wie z.B. Schutzplanken) auch die Sanierung der Fahrbahnbeläge auf den Zufahrtsrampen der Anschlussstellen. Von der Anschlussstelle Schongau Nord wird der Belag auf der Augsburger Straße auf einer Länge von rund einem Kilometer erneuert. Im Bereich der Anschlussstelle Altenstadt wird eine zusätzliche Anschlussstellenrampe gebaut. Dadurch entfällt künftig das unfallträchtige Linksab- und Links­einbiegen auf die B17. Die Arbeiten mit einem Kostenaufwand in Höhe von rund 2,9 Millionen Euro werden von der Schongauer Firma Strommer durchgeführt. Der nächste Bauabschnitt und die damit notwendige Sperrung ist für die Zeit vom 7. Juni bis 10. Juli vorgesehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Standbein im Wartestand: Tobias Kalbitzer über sein neues Betätigungsfeld
Schongau
Standbein im Wartestand: Tobias Kalbitzer über sein neues Betätigungsfeld
Standbein im Wartestand: Tobias Kalbitzer über sein neues Betätigungsfeld
»Ein Kalle tut jedem Wahlkampf gut«
Schongau
»Ein Kalle tut jedem Wahlkampf gut«
»Ein Kalle tut jedem Wahlkampf gut«
Nah dran am Rathaus
Schongau
Nah dran am Rathaus
Nah dran am Rathaus
Europaweit einzigartiges Trainingszentrum in Altenstadt ausgezeichnet
Schongau
Europaweit einzigartiges Trainingszentrum in Altenstadt ausgezeichnet
Europaweit einzigartiges Trainingszentrum in Altenstadt ausgezeichnet

Kommentare