Zwischenlösung in Schongau

Spielplatz an der Weidenstraße ab Frühjahr wieder offen

+
Nachdem er im Jahr 2014 gesperrt worden war, bekommt der Spielplatz im Frühjahr die Freigabe.

Schongau – Erst den Bedarf abklären, nachher womöglich instandsetzen. So hat es der Bauausschuss im Mai 2019 für den Schongauer Spielplatz an der Weidenstraße beschlossen. Doch dann wurde ein anderes Vorgehen erarbeitet. Nachdem er im Jahr 2014 wegen sicherheitstechnischer Mängel gesperrt worden war, bekommt der Spielplatz im Frühjahr die Freigabe.

Wurde der Spielplatz während seines Dornröschenschlafs überhaupt vermisst? Darüber herrschte im Bauausschuss im Mai geteilte Meinung. Auch die Signale aus der Bürgerschaft waren nicht eindeutig. Die einen sammelten Unterschriften fürs Wachküssen, die anderen dagegen.

In den Neunzigern war der Spielplatz errichtet worden. Wegen sicherheitstechnischer Mängel wurde er 2014 aber gesperrt. Im Jahr zuvor stand im Bauausschuss bereits eine Auflösung zur Diskussion, damals war auch der Spielplatz im benachbarten Wohngebiet Lechänger bereits fertig. Allerdings befindet sich das 754 Quadratmeter große Grundstück in der Weidenstraße nicht im Besitz der Stadt, sondern wurde ihr lediglich für die Nutzung als Kinderspielplatz kostenfrei überlassen. Statt die Instandsetzung zu beschließen, entschied das Gremium im Mai 2019, erst einmal den genauen Bedarf vor Ort zu klären. „Es gab keine Abfrage“, fasst Thomas Ola, beim Stadtbauamt zuständig für Spielplätze, auf Nachfrage des Kreisboten zusammen. „Noch nicht.“ 

Stattdessen einigten Bürgermeister Falk Sluyterman und die Jugendreferenten Mona Maucher und Thomas Schleich sich im Gespräch, den Spielplatz fürs Erste nochmal herzurichten. Der Bauhof fing im Herbst damit an. „Mit geringem Aufwand“, fasst Ola zusammen. Bestandsgeräte seien hergerichtet und solche, die eingelagert waren, wieder aufgestellt worden. Die alte Volleyballanlage vom Schulzentrum nennt er als Beispiel, die an der Weidenstraße ebenso ein neues Zuhause gefunden hat, wie eine Spielkombination, die einstmals auf dem Gnettner-Areal stand. Der Rasen müsse noch vernünftig anwachsen, „im Frühjahr wird der Spielplatz dann aufgemacht“. Die Bedarfsermittlung solle dann im zweiten Halbjahr erfolgen. 

ras

Heimat ist unsere Stärke: Besuchen Sie den Kreisboten Schongau auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Meistgelesen

Erster Faschingsumzug in Urspring seit 1969 ein voller Erfolg
Erster Faschingsumzug in Urspring seit 1969 ein voller Erfolg
Wegen geplantem Baumarkt in Peiting: Grünen-Abgeordneter schreibt an Ministerin
Wegen geplantem Baumarkt in Peiting: Grünen-Abgeordneter schreibt an Ministerin
Fehlt es in Peiting an Fachärzten?
Fehlt es in Peiting an Fachärzten?
Mutmaßlicher Drogenhändler von Schongauer Polizei geschnappt: Mehr als zwei Kilo Marihuana und Waffen
Mutmaßlicher Drogenhändler von Schongauer Polizei geschnappt: Mehr als zwei Kilo Marihuana und Waffen

Kommentare